Lehrgänge Neuerwerb Pflanzenschutzsachkunde

Neuerwerb der Pflanzenschutzsachkunde

Sofern kein entsprechender Abschluss wie beispielsweise im Beruf Landwirt/-in, Forstwirt/-in, Gärtner/-in vorliegt, kann man sich in einem Lehrgang zum Neuerwerb der Pflanzenschutzsachkunde auf die Sachkundeprüfung vorbereiten. Dabei wird zwischen folgenden Lehrgängen unterschieden:

  • Anwendung von Pflanzenschutzmitteln
  • Abgabe von Pflanzenschutzmitteln.

Die erforderlichen fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten umfassen folgende Bereiche:

  • Rechtsvorschriften im Bereich des Pflanzenschutzes
  • Zulassung, Genehmigung und Kennzeichnung von Pflanzenschutzmitteln
  • Schadursachen bei Pflanzen und Pflanzenerzeugnissen
  • Eigenschaften von Pflanzenschutzmitteln
  • Gute fachliche Praxis und integrierter Pflanzenschutz
  • Verhüten schädlicher Auswirkungen von Pflanzenschutzmaßnahmen auf Mensch, Tier und Naturhaushalt
  • Anwenderschutz

Gilt nur  für Anwender

  • bestimmungsgemäßer und sachgerechter Umgang mit Pflanzenschutzmitteln und
  • Verwenden, Reinigen und Warten von Pflanzenschutzgeräten

Die Sachkundeprüfung wird vom Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer im Anschluss an den Lehrgang abgenommen.

Aktuelle Lehrgangstermine im Überblick:

für Anwender:

  • 12.10. bis 16.10.2020 ausgebucht
  • 07.12. bis 11.12.2020 ausgebucht
  • 11.01. bis 15.01.2021
  • 15.02. bis 19.02.2021

für Abgeber:

  • 15.03. bis 16.03.2021
    Prüfungstermine: 17.03 oder 18.03.2021

Die Lehrgänge zum Neuerwerb der Pflanzenschutzsachkunde finden in der DEULA in Rendsburg statt.

Bitte Ammeldungen direkt über die DEULA Rendsburg oder alternativ telefonisch unter +49 4331 847910.
 

 

Ansprechpartner

  • Sabine Steffensen

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-314
    Mobil
    Fax +49 4331 9453-389
    ssteffensen@lksh.de

    Leitung Pflanzenschutzkontrolle, Grundsatzfragen des Pflanzenschutzrechts, Sachkunde