Aktuelles in der Fischerei

Elektrofischereilehrgang im August 2020 geplant

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein plant in der Zeit vom 17. – 21.08.2020 einen Elektrofischereilehrgang durchzuführen. Der Lehrgang umfasst alle Themenbereiche mit der Abschlussprüfung „Bedienungsschein“.

Elektrofischerei darf nur von Personen ausgeübt werden, die durch einen Lehrgang einen Bedienungsschein erworben haben. Foto: Landwirtschaftskammer

Der Lehrgang ist in Niedersachsen und Schleswig-Holstein als Weiterbildungsveranstaltung nach dem Bildungsfreistellungs- und Qualifizierungsgesetz (BFQG) anerkannt.

  • Kosten: Lehrgang, Prüfung und Bedienungsschein inkl. Unterrichtsmaterial, Sicherheitshandschuhe 320,00 Euro.
  • Unterbringung nach Bedarf im Internat der DEULA, eigene Anmeldung und Abrechnung.
  • Anmeldung: Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, Referat Fischerei, Grüner Kamp 15 - 17, 24678 Rendsburg
    Tel: +49 4331 9453-431 oder fischerei@lksh.de

Info: Die Rechtsgrundlage für die Elektrofischerei ist in der Landesverordnung über die Ausübung der Fischerei in den Küstengewässern (Küstenfischereiverordnung - KüFVO) vom 3. Dezember 2018 geregelt:

§ 8:
(1) Der Fischfang unter Anwendung von elektrischem Strom (Elektrofischerei) darf nur mit Genehmigung der oberen Fischereibehörde zum Fang von Laichfischen, für Bestandsaufnahmen zur Beweissicherung oder für wissenschaftliche Untersuchungen ausgeübt werden.

(2) Die Genehmigung darf nur erteilt werden, wenn die Antragstellerin oder der Antragsteller nachweist, dass

1. die für den Betrieb des Elektrofanggerätes persönlich verantwortliche Person an einem von der oberen Fischereibehörde anerkannten Lehrgang über die Elektrofischerei teilgenommen hat (Bedienungsschein) oder Fischwirtin oder Fischwirt ist und

2. das einzusetzende Elektrofischereigerät einschließlich seines Zubehörs den allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht (Zulassungsschein).