Ausbildungsberuf Milchtechnologe/in

Milchtechnologen steuern, regeln und kontrollieren die Herstellung von Konsummilch, Joghurt, Quark, Käse und weitern Milcherzeugnissen. Von der Annahme der Milch bis zur Fertigstellung der einzelnen Produkte sind sie an jedem Arbeitsablauf beteiligt.

Ausbildungsinhalte:

  • Produktionsverfahren zur Behandlung von Lebensmitteln und Rohstoffen
  • Anwendung von Qualitätssicherungssystemen und Hygienemaßnahmen
  • Steuerung und Regelung von Produktionsprozessen
  • Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationstechniken

Voraussetzungen:

  • Technisches Verständnis
  • Aufmerksames Mitdenken beim Bedienen der Produktionsanlagen
  • Interesse an Lebensmitteln und ihrer Herstellung
  • Freude am selbstständigen Arbeiten

Ausbildungsvergütung:

Je nach Ausbildungsjahr zwischen 710,- € und 1.000 € brutto im Monat

Berufsschule:

Landesberufsschule in Bad Malente (Blockunterricht)

Überbetriebliche Ausbildung:
Lehr- und Versuchsanstalt für Milchwirtschaft, Bad Malente.

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin
- Außenstelle im Lehr- und Versuchszentrum für Milchwirtschaft -

Luisenstr. 4
623714 Bad Malente
Tel.: +49 4523 9918-0
E-Mail: malente@bs-eutin.de
www.bs-eutin.de

Tätigkeitsfeld:
Molkereien, Milchwerke, Käsereien, Unternehmen der industriellen Lebensmittelverarbeitung

Fort- und Weiterbildung:

Ansprechpartner

  • Meike von Bergen

    Luisenstraße 4-6
    23714 Bad Malente

    Tel. +49 4523 9918-14
    Fax +49 4523 9918-30
    mvbergen@lksh.de

    Leitung des Lehr- und Versuchszentrums für Milchwirtschaft Bad Malente