Tier

Die Tierhaltung ist der wirtschaftlich bedeutenste Zweig der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft. Die Rinder- und Schweinehaltung sind eindeutige Arbeitsschwerpunkte. Tiergerechte Haltung, Fütterung für Gesundheit, Leistung und Produktqualität, Sicherung der wirtschaftlichen Produktion sowie der zukünftigen Betriebsentwicklung sind Fragen, die für die Tierhaltung einen hohen Stellenwert haben.

Die Landwirtschaftskammer hat ihre Aktivität rund um die Tierhaltung am Standort Futterkamp gebündelt. In modernen Ställen werden in eigenen Versuchen Fragenstellungen aus der Fütterung und Haltung beantwortet. Auswertungen der Rinder- und Schweinespezialberatung sowie praktische Erfahrungen sind die Basis für Beratungen, Seminare, Vorträge und Veröffentlichungen.

Eine intensive Betreuung erfolgt auch für die Fischerausbildung. Motorentechnische Unterweisung, Ermittlung von Schiffswerten, Unterstützung bei Fischartenhilfsprogrammen und die Fischgesundheit sind Beratungsschwerpunkte.

Rinder

Die Rinderhaltung ist das wirtschaftlich entscheidende Standbein der Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaft.

mehr

Schwein

Die Schweinehaltung als wichtigster Fleischlieferant ist durch hoch spezialisierte Betriebe gekennzeichnet.

mehr

Pferde

Im Betrieb Futterkamp gibt es hervorragende Möglichkeiten, die Aufgaben im Bereich Pferdehaltung zu erlernen.

mehr

Sonstige Tiere

Neben den Nutztieren Rindern, Schweinen, Pferden werden weitere Arten gehalten wie z.B. Schafe, Ziegen, Fische, Wild und Bienen.

mehr

LVZ Futterkamp

Eine enge Verbindung zum Lehr- und Versuchszentrum hat das Lehr- und Versuchsgut als landwirtschaftlicher Betrieb.

mehr

Ansprechpartner

Tierhaltung

Fachartikel-Übersicht

16. Juni 2018 | Von: Dr. Katharina Traulsen, Tierärztin
Rinder aktuell: Euterprobleme strategisch angehen: Welcher Weg ist der richtige?

Antibiotikaminimierung, Kosten, Mehrarbeit, Resistenzentwicklung, Tierschutz, Verluste: Die Liste der Aspekte, die man bei der Behandlung von Eutererkrankungen beachten muss, ist lang. Und leider ist diese Aufzählung bei Weitem...

16. Juni 2018 | Von: Isa-Maria Kuhn, Landwirtschaftskammer
Erfolgreiche Lammzeit: Wie man Aufzuchtverluste verringern kann

Vor der Lammzeit ist nach der Lammzeit und weil auch die besten Betriebe nicht vor Krankheiten und Lammverlusten gefeit sind, hörten die Schäfer interessiert den Ausführungen von Prof. Martin Ganter zu.

09. Juni 2018 | Von: Isa-Maria Kuhn, Landwirtschaftskammer
Weideversuch in Futterkamp – Wellness oder Stress?: Wie sich Weidegang auf Hochleistungskühe auswirkt

In der aktuellen Diskussion um tiergerechte Haltungsbedingungen äußern Verbraucher immer öfter den Wunsch nach Kühen auf der Weide. Aufgrund der Entwicklungen im Milchviehbereich in den letzten Jahrzehnten,

09. Juni 2018 | Von: Rüdiger Böhnke, Rinderzucht Schleswig-Holstein
Zuchtviehauktion in Neumünster: Im Mai mehr Nachfrage als Angebot

Auf der Maiauktion verlief der Markt in den Rassenabteilungen gleich. Das Angebot der frischmelkenden Kühe und Färsen konnte die Nachfrage nur knapp befriedigen. Bei stabilen Zuschlagspreisen wurde der Markt geräumt.

09. Juni 2018 | Von: Sabrina Diestelow, Landwirtschaftskammer
Rinder aktuell: Arbeitsorganisation auf Milchviehbetrieben: Die verfügbare Zeit strukturieren und planen

Nicht nur auf wachsenden Milchviehbetrieben, sondern auch auf bestehenden Betrieben kommt es zunehmend zu arbeitswirtschaftlichen Engpässen. Sei es durch Herdenaufstockung oder die Zunahme der Dokumentationsanforderungen in...


Landwirtschaft


Navigation

Landwirtschaft - Tier