Ausbildungsbetriebe des Jahres

In den Ausbildungsberufen Landwirt/in und Gärtner/in zeichnen Landwirtschaftskammer und Berufsverbände Ausbildungsbetriebe aus, die sich durch außerordentliches Engagement und besondere Ausbildungsleistungen hervorheben. Mit dieser gemeinsamen Aktion wollen die Institutionen der Agrarbranche Zeichen für eine hohe Ausbildungsqualität setzen und das große Ausbildungsengagement in der Landwirtschaft sichtbar machen. Videos zu den bisher ausgezeichneten Betrieben sind eingestellt unter Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein - YouTube

Ausbildungsbetrieb des Jahres 2022 Beruf Landwirt/in

Landwirtschaftskammer, Bauernverband, Verband landwirtschaftlicher Fachbildung (vlf), Landjugend, LandFrauenVerband und die Gewerkschaft IG BAU haben heute am 2. September im Rahmen des Landesbauerntages auf der Norla in der Festhalle der DEULA in Rendsburg den „Ausbildungsbetrieb des Jahres“ 2022 im Beruf Landwirt/in ausgezeichnet. Mit dieser gemeinsamen Aktion wollen die Institutionen der Agrarbranche ein Zeichen für eine stabile Ausbildungsqualität setzen und das große Ausbildungsengagement in der Landwirtschaft sichtbar machen. Denn Fachkräfte sind gesucht und haben gute Jobperspektiven. Die Investitionsbank Schleswig-Holstein würdigt die hervorragende Leistung des Ausbildungsbetriebes mit einem Preis.

Ute Volquardsen, Präsidentin der Landwirtschaftskammer, der zuständigen Stelle für die Berufsausbildung, überreichte die Urkunde für den Ausbildungsbetrieb des Jahres 2022 im Beruf Landwirt/in sowie ein Hofschild mit diesem Titel. Ausgezeichnet wird in diesem Jahr das Unternehmen von Hans Marxen aus Ketelsby, im Kreis Schleswig-Flensburg.

Wörtlich sagte die Präsidentin der Landwirtschaftskammer Ute Volquardsen: „Die jungen Menschen finden bei Ihnen hervorragende Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung und einen besonderen Platz in der Familie. Ihnen gelingt es in besonderem Maße, die Lust am Lernen zu fördern und die Verantwortungsbereitschaft zu stärken. Bei Ihnen lernen die jungen Nachwuchskräfte die große Kraft guter Zusammenarbeit innerhalb und außerhalb des Betriebes kennen – und den Mut, die Zukunft aktiv zu gestalten. Das gilt gerade unter schwierigen Rahmenbedingungen, wie sie aktuell für die Sauenhalter im Land bestehen.“

Auch Klaus-Peter Lucht, Präsident des Bauernverbandes Schleswig-Holstein, gratulierte: „Verantwortung für Betrieb, Tiere und Umwelt kann später nur tragen, wer bereits in der Erstausbildung an Verantwortlichkeit für einzelne Arbeitsbereiche herangeführt wird. Hans Marxen ermöglicht seinen Auszubildenden die frühzeitige Erfahrung, Herausforderungen durch eigenes Handeln wirksam und selbstbewusst bewältigen zu können und nimmt seine Vorbildfunktion in hervorragender Weise wahr. So wurden die Auszubildenden auf dem Betrieb Marxen beispielsweise bei der Planung und Umsetzung des Stallneubaus eingebunden und konnten wichtige Einblicke in unternehmerisches Handeln gewinnen.“

Information zum Bewerbungsverfahren für landwirtschaftliche Ausbildungsbetreibe

Betriebe können vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Im Bewerbungsbogen werden die besonderen Ausbildungsaktivitäten erfragt. Die Auswahlentscheidung trifft eine von den beteiligten Organisationen gebildete Kommission. Bewerbungsschluss ist der 31. März des Jahres 2023.

Bewerbungsbogen für 2023 Landwirtschaft

  • Martina Johannes

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-210 Mobil
    Fax +49 4331 9453-229
    mjohannes@lksh.de

    Fachbereichsleitung Bildung, Berufsausbildung, Weiterbildung, Arbeitnehmerberatung, Mitarbeitereinstellung

Information zum Bewerbungsverfahren für Ausbildungsbetriebe im Gartenbau

Betriebe können vorgeschlagen werden oder sich selbst bewerben. Im Bewerbungsbogen werden die besonderen Ausbildungsaktivitäten erfragt. Die Auswahlentscheidung trifft eine von den beteiligten Organisationen gebildete Kommission. Bewerbungsschluss ist der 31. März des Jahres 2023.

Bewerbungsbogen für 2023 Gartenbau