Eier

Marktlage für Eier in Schleswig-Holstein

24. Woche 10.06. bis 16.06.2024

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (22. Berichtswoche 2024) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto).

Gewichtsklasse XL L M S
Bodenhaltung 25,10 18,30 17,15 11,70
Freilandhaltung 28,35 23,05 21,30 16,70

Fallende Eierkurse

Im Großhandelsgeschäft mit Eiern hat sich die rückläufige Preisentwicklung weiter fortgesetzt. Auch in der Vorwoche kam es zu einem relativ deutlichen Preisrückgang. Dieser betrifft vor allem die mittleren Gewichtsklassen. Die Nachfrage im LEH nach Bodenhaltungsware ist aktuell zurückgegangen. Der Absatz der Bodenhaltungsware ist zurückgegangen. Jetzt ist eher preiswerte Ware aus der Käfighaltung eher gefragt. Die Spargelsaison hat die Nachfrage nicht wesentlich belebt. Die Lebensmittelindustrie bestellt ebenfalls mehr Eier aus der Herkunft mit Küken töten (MKT), da diese günstiger sind. Durch die Ausstallungen bleibt das mittlere Gewichtsangebot relativ groß. Diese Entwicklung zeigt sich auch in den europäischen Nachbarländern

 

 

Ansprechpartner

  • dummy

    Karsten Hoeck

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-222
    Fax +49 4331 9453-209
    khoeck@lksh.de

    Marktberichterstattung, Testbetriebsnetz, ELER-Förderung