Eier

Marktlage für Eier in Schleswig-Holstein

31. Woche vom 01.08. bis 07.08.2022

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (30. Berichtswoche 2022) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto).

Gewichtsklasse XL L M S
Bodenhaltung 24,10 17,85 16,05 12,60
Freilandhaltung 27,05 23,95 21,25 15,75

Verringerte Kauflust der Verbraucher

Die Preislage am Eiermarkt ist weitestgehend gleichgeblieben, bei den Gewichtsklassen M und S kam es zu leichten Abschlägen. Diese waren wegen der hohen Temperaturen am Markt etwas reichlicher vorhanden, besonders im produktionsstarken Niedersachsen. Im zurückliegenden Monat Juli kam es neben zwei Infektionsfällen bzw. drei betroffenen Betrieben in Schleswig-Holstein auch zu zwei Infektionsereignissen mit Vogelgrippe bei Hausgeflügel in Niedersachsen. Der Absatz an den Endverbraucher läuft schleppend, teils durch die Ferienzeit. Zusätzlich zeigt sich hier das schlechte Konsumklima, welches laut dem Marktforscher GfK auf dem niedrigsten Stand aller Zeiten ist. Verbraucher gehen bei unentwegten Kostensteigerungen in allen Lebensbereich in Deckung und versuchen spürbar an Lebensmitteln zu sparen.