Eier

Marktlage für Eier in Schleswig-Holstein

42. Woche vom 18.10. bis 24.10.2021

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (41. Berichtswoche 2021) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto).

Gewichtsklasse XL L M S
Bodenhaltung 22,20 15,00 13,15 9,60
Freilandhaltung 23,75 20,15 17,70 12,45

Eiermarkt tendiert seitwärts

Es ist relativ ruhig am Eiermarkt. Die Nachfrage könnte zu dieser Zeit höher sein, der Bedarf der Endverbraucher wird durch die Herbstferien geschmälert. Die verarbeitende Industrie ordert weiterhin eher wechselhafte Mengen. Das Angebot am Markt ist gut ausreichend. Übermengen werden zu günstigeren Preisen am Spotmarkt verkauft. Das europäische Ausland biete jedoch keine zusätzlichen Absatzmöglichkeiten, es ist so gut versorgt wie das Inland. Insgesamt konnte sich das Preisniveau halten, es gab leichte Aufschläge bei weißen Eiern. Das Friedrich-Löffler-Institut meldet den ersten Fund eines mit Vogelgrippe infizierten Wildvogels seit Juni in SH. Das Infektionsrisiko steigt mit dem vermehrten Vogelzug aus Skandinavien und Russland.