Beratung in der Rinderhaltung

Rinder

Die Landwirtschaftskammer hat in Futterkamp ein umfangreiches Versuchswesen für die Rinderhaltung. Aus der engen Verknüpfung des Versuchswesens, der Tierhaltung vor Ort sowie der Auswertungen und Erfahrungen aus der Beratung resultiert ein fundiertes praxisorientiertes Beratungsangebot.

Beratungsschwerpunkte für die Rinderhalter sind alle Haltungs- und Fütterungsfragen im Bereich der Rinderhaltung sowie die betriebswirtschaftlichen Auswertungen. Außerdem koordinieren die Mitarbeiter die Rinderspezialberatung, werten die Daten der Spezialberatung aus und geben jährlich den Rinderreport heraus. Die Beratung erfolgt telefonisch, als Gruppenberatung in Form von Gruppenbesprechungen oder Seminaren und als Einzelberatung auf den Betrieben.

Der Rinderreport 2018 liegt vor

In Zusammenarbeit mit der Rinderspezialberatung Schleswig-Holstein wurde nun der Rinderreport 2018 erstellt. Der betrachtete Auswertungszeitraum umfasst das Wirtschaftsjahr vom 1. Mai 2017 bis zum 30. April 2018. In die Auswertung des Rinderreportes 2018 sind die Vollkostenauswertungen von 944 Betrieben der Rinderspezialberatungsringe in Schleswig-Holstein eingegangen. Mit dem Segeberger Programm wurden 514 Betriebe ausgewertet, mit dem Programm „BZA-Office“ der act Kiel wurden 430 Betriebe ausgewertet. Diese Betriebe sind auch die Grundlage für die produktionstechnischen Auswertungen.

Hier können Sie den Rinderreport 2018 downloaden.