Aquakultur und Binnenfischerei

Karpfen ist dominierende Fischart

Die dominierende Fischart in den Teichwirtschaften ist der Karpfen. Er wird in zurzeit acht Betrieben als „Holsteiner Karpfen“ nach den Vorgaben des Gütezeichens Schleswig-Holstein produziert und vermarktet. Neben der klassischen Form als ganzer oder in Stücke geteilter Fisch für „Karpfen blau“ wird er auch als grätengeschnittenes Filet angeboten. So vorbereitet spricht der Holsteiner Karpfen auch junge Verbraucher und Haushalte an.

Forellen und Saiblinge sind weitere wichtige Arten, die frisch oder in verarbeiteter Form, vor allem geräuchert, vermarktet werden.

In der Seen- und Flussfischerei im Binnenland wird die gesamte Palette heimischer Süßwasserfische befischt. Wichtige Konsumfische sind Barsch, Hecht, Maräne und Aal.

In technischen Kreislaufanlagen werden Zander, Stör und tropische Garnelen in Schleswig-Holstein produziert.

Hier können Sie sich die Übersichtskarte des Verbandes der Binnenfischer und Teichwirte in Schleswig-Holstein herunter laden.

Ansprechpartner

  • dummy

    Dr. Elke Horndasch-Petersen

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-430
    Fax +49 4331 9453-439
    ehorndasch@lksh.de

    Fachbereichsleitung Fischerei, zuständige Stelle Berufsausbildung Fischwirt/-in, Geschäftsführung Landesfischereiverband, Qualifizierter Dienst für fischhaltende Betriebe, Genehmigungslotsin für Aquakultur, Ausbildungsberaterin Fachrichtung Aquakultur und Binnenfischerei, Beratung Binnenfischer und Teichwirte