Öffentliches Grün

Öffentliches Grün: Städte, Land, Haus- und Sportplätze bedient der Garten- und Landschaftsbau

Parks und Grünanlagen sind prägend für das Landschafts- und Ortsbild und dienen der Erholung sowie Freizeitgestaltung. Hier gilt es, die Vitalität der Pflanzen an ihrem Standort zu erhalten. Die vielfältigen ökologischen, ökonomischen und sozialen Funktionen von öffentlichen Grünflächen werden von der Gesellschaft anerkannt und wertgeschätzt.

Neben Schäden bedingt durch ungünstige Wachstumsbedingungen (Streusalz, Trockenheit, Staunässe, Frost und Hitze) sind manche Pflanzenarten auch durch Schadorganismen wie Pilze, Insekten oder Bakterien beeinträchtigt.

Unser Service:

  • Diagnose von Krankheiten und Schädlingen
  • Beratung zu Pflanzenkrankheiten und Schädlinge
  • Beratung zum Einsatz von Pflanzenschutzmaßnahmen auf Flächen der Allgemeinheit gem. §17 Pflanzenschutzgesetz (PflSchG)
  • Prüfung der Einsatzmöglichkeit von Pflanzenschutzmitteln auf Ihrem Nichtkulturland gem. § 12 PflSchG
  • Sachkunde-Fortbildungsveranstaltungen im Pflanzenschutz

Hier finden Sie weitere Informationen zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln.

Ansprechpartner

  • Claudia Willmer

    Thiensen 22
    25373 Ellerhoop

    Tel. +49 4120 7068-208
    Mobil
    Fax +49 4120 7068-212
    cwillmer@lksh.de

    Pflanzenschutz im Obstbau, Öffentlichen Grün und Haus- und Kleingarten

  • Antje Frers

    Thiensen 22
    25373 Ellerhoop

    Tel. +49 4120 7068-223
    Mobil
    Fax +49 4120 7068-212
    afrers@lksh.de

    Beratung zum Pflanzenschutz im Öffentlichen Grün, Garten- und Landschaftsbau, Zier- und Sportrasen, Phytopathologische Untersuchungen, Sachkundefortbildungen für Kommunen und GaLaBau-Betriebe