Wintergerste

Wintergerste

Sortenempfehlungen

Ansprechpartner Sortenwahl

  • Dr. Mathis Müller

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-300
    Fax +49 4331 9453-309
    mmueller@lksh.de

    Abteilungsleitung Pflanzenbau, Pflanzenschutz, Umwelt

Pflanzenschutz

In der Wintergerste spielen verschiedene Schaderreger eine wichtige Rolle. Über die Saatgutbeizung können z. B. die Streifenkrankheit, der Gerstenflugbrand und die Typhula-Fäule wirksam erfasst werden. Die wichtigsten Ungräser sind der Windhalm und der Ackerfuchsschwanz. Die Unkrautbekämpfung richtet sich vorrangig gegen Kamille, Vogelmiere, Ehrenpreis, Ackerstiefmütterchen sowie das Klettenlabkraut.

Blattläuse sind in der Wintergerste insbesondere als Überträger des Gelbverzwergungsvirus von Bedeutung. Saugschäden durch Blattläuse spielen dagegen aufgrund der frühen Abreife keine Rolle.
Regional tritt das über den Boden verbreitete Gelbmosaikvirus der Gerste auf. Die wichtigsten Blattkrankheiten sind Rhynchosporium-Blattflecken, Netzflecken und Zwergrost sowie der Echte Mehltau. In den letzten Jahren gab es vereinzelt Befall mit Ramularia-Blattflecken. Auch in der Wintergerste müssen zur Verhinderung von Lager Wachstumsregler eingesetzt werden.

Folgende Pflanzenschutzmittel können eingesetzt werden. Die Tabellen ersetzen jedoch nicht die genaue Beachtung der jeweiligen Gebrauchsanleitung:

Aktuelle Warndienste - Region Ost und West

Bestandesführung und Anbautechnik

Ansprechpartner Bestandesführung und Anbautechnik

  • Dr. Mathis Müller

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-300
    Fax +49 4331 9453-309
    mmueller@lksh.de

    Abteilungsleitung Pflanzenbau, Pflanzenschutz, Umwelt