Kartoffeln

Preise für Speisekartoffeln

38. Woche vom 20.09. bis 26.09.2021

  Erzeugerpreis lose frei Rampe Großhandeleinstandspreis am Empfangsort gesackt Großhandelsabgabepreis gesackt
Sortengruppe      
festkochend 12 - 15 16 - 20 25 - 31
vorw. festkochend 11 - 16 15 - 19 23 - 30

Speisekartoffeln: Verbraucherpreise

Sortengruppe Lose Euro/kg Euro/2,5 kg Beutel Euro/5kg Tüte Euro/10 kg Sack
festkochend 1,49 - 2,99 1,79 - 3,99 3,99 - 5,99  
vorw. festkochend 1,49 - 2,99 1,79 - 3,99 3,99 - 5,99  

Die Haupternte ist in vollem Gange, die Rodebedingungen sind gut. Etwa 40-50 % der Knollen sind bereits geerntet. Die Erträge werden weiterhin auf etwa durchschnittlich bis leicht unterdurchschnittlich eingeschätzt. Im Bundesgebiet zeigen sich abhängig von Einzelschlag und der Sorte sehr heterogene Erträge. 
Die angebotenen Mengen reichen mehr als aus um die Nachfrage zu decken. Das Preisniveau sinkt in einigen Regionen nochmals leicht. Erste Bundesländer melden aber auch stabile Preise, was ein Zeichen dafür sein könnte, dass es auch hierzulande zu einer Preisstabilisierung kommen könnte.
Es gibt aber auch wackelige Partien, die hinsichtlich Braunfäule und Drahtwurmbefall unter Preisdruck geraten bzw. stärker absortiert werden. Für den Bereich der Schälkartoffelware wird von anhaltend reduzierten Absatzmöglichkeiten berichtet.
Die Exporte laufen im Vergleich zu anderen Jahren früher in einem größeren Umfang. Zielregionen sind die Balkanstaaten und das Baltikum.