Kartoffeln

Preise für Speisekartoffeln

3. Woche vom 18.01. bis 24.01.2021

  Erzeugerpreis lose frei Rampe Großhandeleinstandspreis am Empfangsort ges. Großhandelsabgabepreis gesackt
Sortengruppe      
festkochend 9,00 - 12,00 12,00 - 16,00 20,00 - 25,00
vorw. festkochend 8,00 - 11,00 11,00 - 14,00 18,00 - 24,00

Speisekartoffeln: Verbraucherpreise

Sortengruppe Lose Euro/kg Euro/2,5 kg Beutel Euro/5kg Tüte Euro/10 kg Sack
festkochend 0,87 - 2,99 1,75 - 3,99 3,99 - 5,99  
vorw. festkochend 0,87 - 2,99 1,75 - 3,99 3,99 - 5,99  

Stetiges Preisniveau

Der hiesige Kartoffelmarkt verhält sich weiterhin ruhig. Es gibt kaum Änderungen zur Vorwoche. Das Preisniveau bleibt gleich. Die Discounter fahren teilweise Werbeaktionen. Den Verbrauchern werden dabei auch große Gebinde zu sehr günstigen Konditionen angeboten. So wird stetig Ware gehandelt, aber es kommt wenig Fahrt auf am Markt.  
Die Sorgen über einen noch länger anhaltenden Lockdown drückt außerdem die Stimmung, vor allem im Handel mit Schälkartoffeln. Diese erweitern das Angebot der Speiseware, so dass insgesamt hohe Mengen Kartoffeln einen Absatz finden sollen. 
Zusätzlich stehen dem Verbraucher erste Frühkartoffeln aus Zypern zum Kauf bereit. Mit einem Kurs von 1,99 €/kg für lose Ware sind sie kaum teurer als deutsche lose Ware.