Sommerblumen aus der Region direkt einkaufen

Auch wenn die offizielle Eröffnung der Beet- und Balkonpflanzensaison im Norden aufgrund von Corona abgesagt wurde, beginnt jetzt die Sommerblumenzeit. Die sonnigen Tage laden gerade dazu ein, „Farbe“ ins Beet zu pflanzen. Das tut der Seele gut und hebt die Stimmung in dieser schwierigen Zeit des Abstandshaltens.

Etwas Vorsicht ist beim Pflanzen noch geboten, denn die Eisheiligen im Mai können immer noch Frost bringen. Der Wetterbericht sollte beachtet werden und die Sommerblumen auf Balkon und Terrasse eine Abdeckung bei drohender Kälte erhalten.

„Blauröckchen“ ist Pflanze des Jahres
Bestens geeignet für Beete und Balkon ist das „Blauröcken“ (botanisch: Scaevola aemula), das von den Gärtnereien des Nordens und der Landwirtschaftskammer in diesem Jahr zur Pflanze des Jahres im Norden gekürt wurde. Und tatsächlich ist der Name „Blauröckchen“ Programm: Das Aussehen der Pflanze erinnert an einen blauen Fächerrock eines Mädchens, das sich beim Tanzen dreht.  
 
Pflanzentipp: Blau, blau, blau blüht das „Blauröckchen“
Die Blume gehört zur Gattung der Fächerblumen und ist bienenfreundlich. Wer sie pflanzt, kann nektarsaugenden Insekten wie Biene, Schmetterlingen und Co. daher im Garten auch noch etwas Gutes tun. Das „Blauröckchen“ besticht mit seinen luftig gefächerten Blüten an langen, eleganten Zweigen. Es blüht den ganzen Sommer hindurch. Besonders geeignet ist es für Balkonkästen, Ampeln und hohe Behälter, bei denen die Zweige über den Behälterrand fließen können. Seine Zweige werden 20 bis 30 Zentimeter lang. Damit die Pflanze toll blüht, braucht sie ein sonniges Plätzchen, aber auch mit Halbschatten kommt sie zurecht. Gießen nicht vergessen! Das „Blauröckchen“ hat wegen seiner Blütenpracht einen recht hohen Wasserbedarf. Ein Rückschnitt oder Ausputzen ist nicht erforderlich.  
 
Ute Volquardsen, Präsidentin der Landwirtschaftskammer, selbst leidenschaftliche Hobbygärtnerin, freut sich auf die Sommerblumensaison. Sie betont, wie wichtig das Geschäft mit den Sommerblumen für die Betriebe ist. „Etwa 30 % des Jahresumsatzes machen unsere Gärtnereien mit diesem Sortiment. Verbraucher können durch den Pflanzenkauf gleich dreifach etwas Gutes tun, erstens für die hiesigen Betriebe, zum zweiten für die Insekten und zum dritten für das eigene Wohlbefinden.“ Gleichzeitig erinnerte die Präsidentin aber daran, dass in dieser Zeit selbstverständlich Abstands- und Hygieneregeln beim Besuch einer Gärtnerei / eines Blumenladens eingehalten werden müssen.  
 
Ein Blick in die vergangenen Wochen habe gezeigt, dass sich die Verbraucher sehr umsichtig verhalten und dass das Interesse an Blütenpflanzen aus der Region groß ist, zum einen, weil viele die hiesigen Betriebe unterstützen möchten und zum anderen auch die Coronazeit nutzen, um Balkon und Garten zu verschönern, auch um heimische Insekten zu fördern.
 
„Die Coronakrise zeigt uns“, betonte Präsidentin Volquardsen weiter, „wie wichtig das Thema Regionalität ist. Die Landwirtschaftskammer fördert dieses seit Langem. Denn regionale Märkte fördern die heimischen Betriebe, sichern Arbeitsplätze vor Ort, schonen die Umwelt durch kurze Transportwege und sorgen für stabile Lieferketten und ein verlässliches Angebot hoher Qualität, wie man an dem tollen Produkt „Blauröckchen“ „Made in Schleswig-Holstein“ bestens erkennen kann.“
 
Pflanzenvielfalt - Zahlen und Fakten
Nach Angaben des Statistikamtes Nord bauen aktuell 126 Betriebe in Schleswig-Holstein Blumen und Zierpflanzen an. Knapp 18 Mio. Beet- und Balkonpflanzen sowie Staudengewächse werden jährlich für die Verbraucher herangezogen. Besonders häufig werden Stauden (4,4 Mio.), Veilchengewächse und Stiefmütterchen (4,1 Mio.) sowie Geranien, Primeln und Begonien (jeweils 1,1 Mio.) in den Handel gebracht. 

Kammerberatung für den Gartenbau
Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein unterstützt Betriebe, gerade in Coronazeiten, durch fachliche Beratung ihre Chancen zu nutzen. Im Gartenbauzentrum in Ellerhoop sichtet sie z. B. Sommerblumensorten, bewertet ihre Eigenschaften, sodass diese Erkenntnisse den Betrieben zur Orientierung und Auswahl der eigenen Sortimente dienen können. Das „Blauröckchen“ ist so eine Neuheit. In diesem Jahr wird die Pflanze des Jahres im Norden erstmalig auch auf Social Media präsent sein.  Unter www.pflanze-des-jahres-im-norden.de gibt es weitere Informationen dazu. Hier können Sie sich zudem den Flyer Pflanze der Jahres im Norden 2020 Blauröckchen herunterladen.
 
Wo kann man Blauröckchen und Sommerblumen kaufen?

Folgende Gärtnereien vertreiben die „Pflanze des Jahres im Norden“. Das „Blauröckchen“ steht zum Pflanzen bereit bei:

Baumschulen Riechers
Höhenkamp 2
22145 Braak/Kreis Stormarn
www.baumschulen-riechers.de
Jenkel-Wilstedter Gartenbau
Henstedter Weg 33
22889 Tangstedt
www.gaertnerei-jenkel.de
J. Andresen
Langenhorst 4
22941 Bargteheide
www.baumschule-andresen.de
Blumen Jentsch
Hamburger Str. 33
22941 Bargteheide
www.blumen-jentsch.de
Landgärtnerei Beier
Sieker Berg 13
22962 Siek
www.landgaertnerei-beier.de
Gärtnerei Karl Lohff
Friedhofsallee 57
23554 Lübeck
www.gaertnerei-lohff.de
Gärtnerei Guido Aeschlimann
An der Gärtnerei 1
23627 Groß Grönau
www.gaertnerei-aeschlimann.de

Blumen- und Pflanzenmarkt Erich Rahlf & Söhne
Sandendredder 13
23684 Schürsdorf
www.erich-rahlf.de

Buchwald Pflanzencenter
Rövkampallee 39
23714 Malente
www.buchwald-pflanzencenter.de
Gärtnerei Sylvester
Am Wege nach Stipsdorf 21
23795 Bad Segeberg
www.gaertnerei-sylvester.de
Gärtnerei von Foller
Am Poggensee 1a
23843 Bad Oldesloe
www.von-foller.de
Blumen Rumpf
Projensdorfer Str. 150
24106 Kiel
Gartenbau Axel Biernd
Bormsdorf 22
24211 Postfeld
www.gaertnerei-biernd.de
Gärtnerei Möller
Wakendorfer Str. 69/71
24211 Preetz
www.gaertnerei-moeller.de
Gärtnerei F. Tischler
Schmidsberg 8
24395 Gelting
www.blumen-gelting.de
Blumen Bade
Hamburger Str. 55
24558 Henstedt-Ulzburg
www.blumen-bade.de
Gärtnerei Schmuck
Götzberger Str. 65
24558 Henstedt-Ulzburg
www.gaertnerei-schmuck.de
Achim Schnack
Itzehoer Straße 23
24589 Nortorf
www.gaertnerei-schnack.de
Hans-Joachim Markmann
Ruhwinklerstr. 10
24601 Schönböken
Gärtnerei Eberlein
Segeberger Chausee 2
24626 Klein Kummerfeld
www.eberlein.sh
Ingo Reese
Neumühlener Weg 20
24802 Emkendorf
www.gartenbaureese.de
Gärtnerei Petersen
Husumer Straße 43
24837 Schleswig
www.gaertnerei-petersen.de
Pflanzen-Centrum Freienwill
Eckernförder Landstr. 14a
24991 Freienwill
www.pflanzen-centrum-freienwill.de
Grüne Kugel
Hauptstr. 43
25335 Bokholt-Hanredder
www.gruene-kugel.de
Blumen Dequin-Remter
Gärtnerstraße 6
25364 Westerhorn
www.dequin-remter.de
Blumenhof Pein
Dockenhudener Chaussee 96
25469 Halstenbek
www.blumehof-pein.de
Gartenbau Bronstert
Mittelweg 17
25479 Ellerau
www.gaertnerei-bronstert.de
Claus Rohse und Söhne
Stahfast 2
25591 Ottenbüttel
www.rohse-bhg.com
Blumen Carstensen
Kirchhofstr. 27
25917 Leck
www.blumen-pflanzenwelt-carstensen.de
 

Hier finden Sie weitere Informationen und Adressen von Erzeugern, bei denen Sie direkt einkaufen können.

NEU: Auf unserer Webseite Gutes vom Hof ist auch eine Online-Bestellung möglich!