Eier

Marktlage für Eier in Schleswig-Holstein

15. Woche vom 12.04. bis 18.04.2021

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (14. Berichtswoche 2020) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto).

Gewichtsklasse XL L M S
Bodenhaltung 21,85 14,95 13,40 9,65
Freilandhaltung 23,40 19,65 17,55 12,40

Schwächere Marktlage nach den Feiertagen

Wie erwartet, ging die Nachfrage nach Eiern in der Woche nach Ostern zurück. Ebenso gaben die Spotmarktpreise nach. Von Verarbeitern wurden bisher keine nennenswerten Bestellungen registriert. Seitens des LEH wurde uneinheitlich geordert, mancherorts lebhaft, andernorts schwach. In jedem Fall reichte das Angebot aus, um die Nachfrage zu decken. Für die Legehennen gab es keine Feiertage, somit konnten die Packstellen ihre leeren Vorräte auffüllen. In den nächsten Wochen werden viele Erzeuger ihre Bestände an Althennen abbauen, XL-Eier könnten mittelfristig knapp werden. Die Notierung für Freilandeier hat lediglich nominellen Charakter, da die Aufstallungspflicht weiterhin gilt.