Eier

Marktlage für Eier in Schleswig-Holstein

21. Woche 20.05. bis 26.05.2024

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (20. Berichtswoche 2024) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto).

Gewichtsklasse XL L M S
Bodenhaltung 25,05 19,20 18,05 11,90
Freilandhaltung 28,30 24,05 22,20 16,90

Eiernotierungen bleiben stabil

Die Notierungen im Eiergroßhandelsgeschäft gaben nach Ostern spürbar nach. Anfang Mai konnte jedoch eine neue Preisbasis gefunden werden. In der letzten Woche gab es für einige Kategorien bereits wieder erste leichte Preisaufschläge. Damit scheint Angebotsdruck ein Ende gefunden zu haben. Bereits vor dem Pfingstfest sind die Bestellungen wieder gestiegen. Auch die Verarbeitungsindustrie nimmt weiter umfangreiche Mengen auf. Im LEH bleiben vor allem KAT-Eier aus der Freilandhaltung gefragt. Hier reicht das Angebot nicht immer aus. Auch XL-Eier bleiben gesucht, da viele Althennen geschlachtet wurden. Während die Kurse hierzulande wieder etwas nach oben tendieren, zeigen sich in Holland, Frankreich und Belgien vorerst noch weitere Preisabschläge.

 

Ansprechpartner

  • dummy

    Karsten Hoeck

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-222
    Fax +49 4331 9453-209
    khoeck@lksh.de

    Marktberichterstattung, Testbetriebsnetz, ELER-Förderung