Eier

Marktlage für Eier in Schleswig-Holstein

03. Woche vom 13.01. - 19.01.2020

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (02. Berichtswoche 2020) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto).

Gewichtsklasse XL L M S
Bodenhaltung 21,95 16,10 14,75 10,80
Freilandhaltung 23,40 19,20 16,45 12,40

Nachfrage wächst wieder

Preise auf Vorwochenniveau

Die abgeschwächte Nachfrage des LEH zu Jahresbeginn, erholt sich Stück für Stück. Mittlerweile wir wieder von einem regen Bedarf berichtet. Neben dem LEH wird auch von Färbereien und der verarbeitenden Industrie Ware geordert. Am Spotmarkt stehen Eier aus Bodenhaltung in ausreichendem Maße zur Verfügung. Freiland- und Bio-Eier werden in etwas knapperen Umfang angeboten. Die Preisentwicklung ist im Segment der größeren Eier weiterhin unter Druck. Für kleine Eier ist das Preisniveau stabil bis leicht reduziert. Insgesamt lässt sich sagen, dass die Preisabschläge im Vergleich zur Vorwoche geringer ausfallen.

Für die kommende Woche werden stabile Preisentwicklungen, möglicherweise auch nochmals leichte Preisabschläge, erwartet. Mit Blick auf die kommenden Wochen, rückt die Osterzeit schon langsam wieder in den Fokus.

Ansprechpartner

  • Judith Wahl

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-221
    Fax +49 4331 9453-209
    jwahl@lksh.de

    Sachverständigenwesen, Markt

  • Karsten Hoeck

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-222
    Fax +49 4331 9453-209
    khoeck@lksh.de

    Buchführung, Testbetriebsnetz, Kalkulationsdaten, Markt