Fachkraft Agrarservice

Ausbildung Fachkraft Agrarservice

Wen die großen Maschinen in der Agrarwirtschaft faszinieren und wer gern mit Menschen zusammen ist, für den kann dieser neu geschaffene Beruf die richtige Wahl sein.

Die Kerninhalte der Ausbildung bestehen in dem Erlernen des Umganges mit landtechnischen Maschinen und des Services am Kunden. Man lernt nicht nur Aufträge entgegenzunehmen, sondern auch mit Reklamationen professionell umzugehen. 

Ausbildung

Ausbildungsdauer

Schwerpunkte der Ausbildung

  • Bedienen, Warten und Pflegen der Maschinen
  • Bodenbearbeitung, Pflanzenbau, Pflanzenschutz
  • Qualitätssicherung: Planung und Kontrolle der Arbeitsprozesse
  • Kundenanfragen annehmen und bearbeiten

Fort- und Weiterbildung

Ausbildungsvertrag

Wichtiger Hinweis

Vor Unterzeichnung des Vertrages sollte sich der/die Auszubildende den Status des Betriebes als anerkannter Ausbildungsbetrieb bestätigen lassen (siehe Anerkannte Ausbildungsbetriebe oder Rückfrage bei Ansprechpartner/in).
Nur anerkannte Ausbildungsbetriebe (siehe Anerkannte Ausbildungsbetriebe / Anerkennung als Ausbildungsbetrieb) dürfen entsprechend der ihnen zugewiesenen Anzahl an Ausbildungsplätzen Verträge bearbeiten und unterzeichnen.

Die Ausbildungszeit kann nur als solche angerechnet werden, wenn der Ausbildungsvertrag im Verzeichnis der Landwirtschaftskammer eingetragen wurde.

Ausbildungsvertrag

Rechtliche Regelungen


Aus- und Weiterbildung

Ansprechpartner

Reimer Bülk

Büro Itzehoe
Brunnenstr. 45
25524 Itzehoe
Tel. 04821/642-14
Fax 04821/642-40
rbuelk@lksh.de
Fachgebiete: Ausbildungsberatung Landwirt Region Rendsburg-Eckernförde, Dithmarschen, Steinburg, Pinneberg; Ausbildungsberatung Fachkraft Agrarservice


Navigation

Titelbild - Aus- + Weiterbildung - Landwirt