Tier

Die Tierhaltung ist der wirtschaftlich bedeutenste Zweig der schleswig-holsteinischen Landwirtschaft. Die Rinder- und Schweinehaltung sind eindeutige Arbeitsschwerpunkte. Tiergerechte Haltung, Fütterung für Gesundheit, Leistung und Produktqualität, Sicherung der wirtschaftlichen Produktion sowie der zukünftigen Betriebsentwicklung sind Fragen, die für die Tierhaltung einen hohen Stellenwert haben.

Die Landwirtschaftskammer hat ihre Aktivität rund um die Tierhaltung am Standort Futterkamp gebündelt. In modernen Ställen werden in eigenen Versuchen Fragenstellungen aus der Fütterung und Haltung beantwortet. Auswertungen der Rinder- und Schweinespezialberatung sowie praktische Erfahrungen sind die Basis für Beratungen, Seminare, Vorträge und Veröffentlichungen.

Eine intensive Betreuung erfolgt auch für die Fischerausbildung. Motorentechnische Unterweisung, Ermittlung von Schiffswerten, Unterstützung bei Fischartenhilfsprogrammen und die Fischgesundheit sind Beratungsschwerpunkte.

Rinder

Die Rinderhaltung ist das wirtschaftlich entscheidende Standbein der Schleswig-Holsteinischen Landwirtschaft.

mehr

Schweine

Die Schweinehaltung als wichtigster Fleischlieferant ist durch hoch spezialisierte Betriebe gekennzeichnet.

mehr

Pferde

Im Betrieb Futterkamp gibt es hervorragende Möglichkeiten, die Aufgaben im Bereich Pferdehaltung zu erlernen.

mehr

Sonstige Tiere

Neben den Nutztieren Rindern, Schweinen, Pferden werden weitere Arten gehalten wie z.B. Schafe, Ziegen, Fische, Wild und Bienen.

mehr

Eine enge Verbindung zum Lehr- und Versuchszentrum hat das Lehr- und Versuchsgut als landwirtschaftlicher Betrieb.

mehr

Fachartikel-Übersicht

18. November 2017 | Von: Dr. D. Kampf, freier Autor; Dr. L. Prokop, Landwirtschaftskammer
Erfolgreich füttern: GVO-freie Milchkuhfütterung: Ein Jahr praktische Erfahrung am Lehr- und Versuchszentrum

Die Diskussion um die Notwendigkeit einer GVO-freien Fütterung meist verbunden mit dem Austausch von Sojaprodukten aus Übersee durch einheimische Körnerleguminosen, hat die Beratungsarbeit des letzten Jahres in starkem Maße...

18. November 2017 | Von: Ute Lucanus, freie Autorin
Ausgeglichene Fleischrinder guter Qualität: Limousin-Zuchtbetriebe stellen ihre Herden vor

Die vier Limousin-Zuchtbetriebe Karen Volkers, Rüdiger Tews, Ute Lucanus und Peter Böttger hatten kürzlich zur Herdenbesichtigung eingeladen.

18. November 2017 | Von: pm/CAU, Dr. Doreen Saggau
Kieler Tierzüchter setzen auf rote Kühe: ReDiverse fördert Nutzung europäischer Rotviehrassen

Am 2. November fand das Auftakttreffen des neuen Projektes ReDiverse an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) statt. Rund 40 wissenschaftliche Projektpartner aus acht nordeuropäischen Ländern und dem Baltikum sowie...

18. November 2017 | Von: Alfons Fübbeker, Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Große Auswahl von 12 bis 16 Kibikmeter: Locker mit Selbstfahrern mischen

Bei der Futtervorlage spielen Futtermischwagen eine große Rolle. Die Industrie bietet hier eine vielfältige Auswahl, die sich unter anderem bei der Bauart, beim Mischsystem und bei der Größe unterscheiden.

11. November 2017 | Von: Dr. Hans-Jürgen Kunz, institut für Tierzucht und -haltung, CAU Kiel
Erfolgreich füttern: Kälberaufzucht Gesund oder krank – welchen Einfluss hat man?

Ob es zum Ausbruch einer Erkrankung kommt, egal welcher Art, wird niemals von nur einem Faktor alleine beeinflusst. Wir wissen, dass wir auf der einen Seite den Infektionsdruck so weit wie möglich senken und auf der anderen Seite...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Tierhaltung


Navigation

Landwirtschaft - Tier