Baumschule

Gartenbau - Beratung und Betriebswirtschaft

Baumschule und Öffentliches Grün 

Der Artikelstamm eines Baumschulsortiments besteht aus über 1.000 Positionen. Vielfältig und bunt ist das Angebot an unterschiedlichen Arten und Sorten. Naturgemäß vielfältig sind auch die entsprechenden Pflanzenschutzprobleme in den hochpreisigen Gehölzkulturen. In Praxisbetrieben und auf dem Versuchsfeld werden Pflanzenschutzmittelversuche angelegt, um die Wirksamkeit und die Pflanzenverträglichkeit der Pflanzenschutzmittel zu prüfen. Das Versuchswesen ist zugleich Grundlage für die Erteilung von Genehmigungen für die Anwendung eines zugelassenen Pflanzenschutzmittels in einem anderen als dem mit der Zulassung festgesetzten Anwendungsgebiet.

Aufgrund der lückenhaften Pflanzenschutzmittelzulassungen in dem Bereich der Baumschulkulturen kommt der Bodenentseuchung und dem Herbizideinsatz neben der direkten Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen eine besondere Bedeutung zu. Um Alternativen zur chemischen Bodenentseuchung für die spezialisierten Forst-, Rosen- und Obstbaumschulen in dem dicht besiedelten Umfeld des Pinneberger Anbaugebietes zu erarbeiten, wird die Methode der Biofumigation mit Pflanzen aus der Familie der Kruziferen erprobt.  

Im öffentlichen Grün beziehen sich viele Beratungsanfragen auf ältere Bäume, die vielfältige Funktionen am Endstandort ausübend und häufig prägend für das Landschafts- oder Ortsbild sind. Im Rahmen der Schaderregerüberwachung wird im Sommer der Flugverlauf der Kastanienminiermotte (Cameraria ohridella) mittels Pheromonfallen verfolgt, während in den Wintermonaten die Populationsentwicklung der Fichtenröhrenlaus (Elatobium abietinum) mittels Klopfproben systematisch ermittelt wird.  

Pflanzenschutz-Ratgeber Baumschule

Die vieljährige Erfahrung aus Beratung, Versuchswesen und Diagnose von fünf Fachkollegen aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein wurde in diesem Ratgeber zusammen- geführt. Schwerpunkte dabei sind die Beschreibung der häufig in Norddeutschland auftretenden Schadensursachen an Laub- und Nadelgehölzen sowie die Unkrautregulierung.

Der Ratgeber enthält alles, was zum Thema Pflanzenschutz in Baumschulen wichtig ist.

Informationen zu den rechtlichen Grundlagen und empfehlens- werten Maßnahmen im integrierten Pflanzenschutz führen in das Thema ein. Im reich bebilderten Hauptteil des Ratgebers  werden dem Leser die wichtigsten Hauptschaderreger auf jeweils einer Doppelseite vorgestellt. Anschließend werden Schaderreger an über 100 verschiedenen Laub- und Nadelgehölzgattungen besprochen. Es wird das jeweils typische Schadbild beschrieben, die Biologie vorgestellt sowie Maßnahmen zur Vorbeugung und Bekämpfung empfohlen. Problemunkräuter im Freiland und auf Containerflächen werden in Bildern und mit entsprechenden Bekämpfungsvorschlägen dargestellt.  Die 14 Pflanzenschutzmittel-Tabellen umfassen 64 Seiten und listen die in der Baumschule zugelassenen oder genehmigten Pflanzenschutzmittel nach Wirkungsbereichen auf.  

Sie können den Pflanzenschutz-Ratgeber Baumschule gegen eine Gebühr von 15,00 Euro (zzgl. Versandkosten) per digitalem Bestellformular oder mit diesem Bestellformular (PDF-Formular) ganz einfach direkt bei uns bestellen. Das PDF-Formular bitte ausfüllen, unterschreiben und per Fax an 04120 7068 212 senden. 

        

Unser Service

  • Wir bestimmen Pflanzenkrankheiten und Schädlinge.
  • Wir beraten Sie zu Pflanzenkrankheiten und Schädlingen sowie zu weiteren Fragen des Pflanzenschutzes.
  • Wir beantworten Ihre Fragen zu Genehmigungen nach § 22 (2)  Pflanzenschutzgesetz und nehmen Ihre Anträge entgegen.

 

Warndienste Baumschule

2016

2015

2014 


Gartenbau

Ansprechpartner

Heike Nitt

Thiensen 22
25373 Ellerhoop
Tel. 04120-7068-207
Fax 04120-7068-212
hnitt@lksh.de
Fachgebiete: Baumschule, öffentliches Grün, Pflanzenschutzberatung, Pflanzengesundheitskontrolle in den Kreisen Pinneberg, Segeberg, Steinburg

Kurt Lange

Thiensen 22
25373 Ellerhoop
Tel. 04120-7068-213
Fax 04120-7068-212
klange@lksh.de
Fachgebiete: Baumschule, öffentliches Grün, Weihnachtsbaumkulturen, Pflanzenschutzberatung, Versuchswesen, Schaderregerüberwachung, Genehmigungen § 22 (2)


Navigation

Gartenbau