Akuelles

Klauenseminar für Tierärzte im Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp

Das Netzwerk Fokus Tierwohl und die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein laden zum Klauenseminar für Tierärzte ein: am 14.10.2021 (Teil 1) und am 4.11.2021 (Teil 2).

 

Der Klauenpflegelehrgang besteht aus zwei Teilen. Foto: Dr. Luise Prokop

Hier ist das Programm:

9.30 Uhr
Begrüßung und Beginn der Veranstaltung: Janna Fritz, Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

9.50 Uhr                                
Klauengesundheit in der tierärztlichen Bestandsbetreuung: Dr. Jörg Willig, Tierarzt im Rindergesundheitsdienst Landwirtschaftskammer Niedersachsen

  • Funktionelle Klauenpflege – wie? warum? wie oft?
  • Einzeltierbehandlung: Mortellaro und Co.
  • Strategien zur Prophylaxe und Sensibilisierung der Betriebe

12.00 Uhr                              
Mittagspause

13.00 Uhr                              
Praktische Übungen an Totklauen: „das kleine 1x1“ der Klauenchirurgie für die Fahrpraxis

15.00 Uhr                              
Ende der Veranstaltung


Teil II am 04.11. im Lehr und Versuchszentrum Futterkamp

Programm:

(bitte saubere Arbeitskleidung und Gummistiefel mitbringen)

9.30 Uhr                                
Theorie und Technik der Funktionellen Klauenpflege: Dr. Jörg Willig, Tierarzt im Rindergesundheitsdienst Landwirtschaftskammer Niedersachsen

10.00 Uhr                              
Planung & Durchführung der Klauenpflege im Milchviehstall: Dr. Jörg Willig, Tierarzt im Rindergesundheitsdienst Landwirtschaftskammer Niedersachsen

12.00 Uhr
Mittagspause

13.00 Uhr
Praktische Klauenpflege und Beurteilung Arbeitsergebnis: Dr. Jörg Willig, Tierarzt im Rindergesundheitsdienst Landwirtschaftskammer Niedersachsen

15.00 Uhr
Kurze „Feedback-Runde“ und Ende der Veranstaltung

Das Seminar wird an beiden Tagen mit je 4,5 Stunden auf die Fortbildungspflicht gemäß § 2 Abs. 4 der Berufsordnung der Tierärztekammer Schleswig-Holstein anerkannt.

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Die Teilnahme inkl. Verpflegung ist kostenlos.

Anmeldung und Veranstaltungsdetails bei Janna Fritz unter jfritz@lksh.de oder 04381 9009 46