Innovationsbüro EIP Agrar

Innovationsbüro EIP Agrar

Ideenschmiede für Nachhaltigkeit

Umweltschutz, Tierwohl und nachhaltige Wirtschaftsweise haben in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert, darauf reagiert auch die Politik. Auf europäischer Ebene gibt es jetzt mit der neuen Förderperiode ein neues agrarpolitisches Instrument, die sogenannte Europäische Innovationspartnerschaft (EIP). Ziel dieses Instruments ist es, mehr Nachhaltigkeit und Produktivität in die Landwirtschaft und den ländlichen Raum zu bringen und einen besseren Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Beratung und Praxis zu fördern. Für die Umsetzung dieser Idee hat sich das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein (MELUND) für die Einrichtung einer Koordinierungsstelle bei der Landwirtschaftskammer entschieden.

 Mehr unter www.eip-agrar-sh.de

Bei fünf von 17 EIP-Projekten im Land hat die Landwirtschaftskammer die Lead-Partnerschaft.

Fachartikel

16. Juni 2018 | Von: pm MELUND/ Carola Ketelhodt, Innovationsbüro EIP Agrar
Europäische Innovationspartnerschaften gehen in die zweite Runde: Zwölf Förderbescheide überreicht

Mit ganz unterschiedlichen, neuen Projekten geht Schleswig-Holstein im Sommer in die zweite Runde der „Europäischen Innovationspartnerschaft Agrar“ (EIP Agri).

16. Juni 2018 | Von: Daniela Rixen, Landwirtschaftskammer
Landwirtschaftskammer an acht EIP-Projekten beteiligt: Von "OnFarmWetter" bis „Terraseed“

Die Landwirtschaftskammer hatte sich mit mehreren Innovationsprojekten am Wettbewerb in Schleswig-Holstein beteiligt. Bei vier der erfolgreichen Projekte wird sie nun die Leadpartnerschaft übernehmen, das heißt, sie wird die...

24. Februar 2018 | Von: Ulrike Hoffmeister, freie Autorin
Effizienter düngen – effizienter füttern: EIP-Gruppen stellten in Rendsburg ihre Arbeiten vor

Der effiziente Umgang mit Stickstoff ist ein zentrales Thema der Landwirtschaft. Damit beschäftigen sich gleich mehrere schleswig-holsteinische Projekte der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP).

21. Oktober 2017 | Von: Carola Ketelhodt, Innovationsbüro EIP Agrar S-H; U. Hoffmeister, freie Autorin
EU-Förderung für nachhaltige Innovationen der Landwirtschaft besser nutzen: Synergien und Wissensaufbereitung werden wichtiger

150 Teilnehmer aus fast allen europäischen Staaten trafen sich in Kiel, um zu diskutieren, wie die EU-Förderprogramme für nachhaltige Innovationen der Landwirtschaft helfen können.

21. Oktober 2017 | Von: Ulrike Hoffmeister, freie Autorin
Workshops zu Herausforderungen von Projektarbeit: Große Themen und viele Wünsche

Tierwohl, Immissionsschutz, Big Data, Digitalisierung, Logistik: Mit einer Auswahl an EIP-Projekten gingen die Teilnehmer der Tagung „EIP-Agri und Horizon 2020“ in Workshops der Frage nach, wie sich die Projektarbeit weiter...


Über uns


Navigation

Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein