Aktuelles

Wald in Schleswig-Holstein droht extreme Gefahr durch Klimastress und Borkenkäfer

Borkenkäfer unter der Rinde. Foto Ralf Seiler

15. April 2019 | Von: pm
Rindenbrütende Borkenkäferarten und extreme Witterungsbedingungen sorgten bereits 2018 für umfangreiche Walschäden. Die Förster der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten (SHLF), Forstleute deutschlandweit und die Bezirksförster der Landwirtschaftskammer rechnen 2019 mit einer weiteren Verschärfung der Situation.

„Wir befürchten in der Käfersaison 2019 eine existentielle Gefährdung unserer Wälder, was jetzt umfangreiche und konsequente Bekämpfungsmaßnahmen erfordert“, so Tim Scherer, Direktor der SHLF, zur aktuellen Lage in Schleswig-Holstein.

Daher werde in Abstimmung mit dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND), zusätzlich zu anderen erfolgreichen Maßnahmen der Bekämpfung des Borkenkäfers das Fangsystem TriNet P eingesetzt werden. Hierbei handelt es sich um eine zeltartige Vorrichtung, die per Lockstoff artspezifisch und gezielt Borkenkäfer anlockt, die nach der Landung auf dem mit einem Borkenkäferinsektizid beladenem, feinmaschigen Netz absterben. Andere Insekten werden dadurch nicht angelockt.

Der aktuelle Klimastress für den Wald und daraus resultierende Probleme wie die Borkenkäferplage bereiten sowohl den Landesforsten als auch den Bezirksförstern der Landwirtschaftskammer große Sorgen. Erforderlich seien jetzt verschiedene Maßnahmen, um den Wald so umzubauen, dass er zukünftigen Klimaextremen gewachsen ist. Scherer sagt dazu: „Das Ziel ist ein strukturreicher, stabiler Mischwald, der aus Baumarten besteht, die auch an höhere Temperaturen und Trockenheit angepasst sind.“

< Zurück


Presse

Ansprechpartner

Daniela Rixen

Pressesprecherin
Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-110
Fax 04331/9453-119
drixen@lksh.de
Fachgebiete: Leitung der Pressestelle, Fachredaktion Bauernblatt, Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressesprecherin

Isa-Maria Kuhn

Pressesprecherin
Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331-9453-111
Fax 04331-9453-119
ikuhn@lksh.de
Fachgebiete: Bauernblattfachredaktion in den Bereichen Tierhaltung, Tierzucht, Wald & Jagd, Öffentlichkeitsarbeit, Norla, Pressesprecherin


Navigation

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit