Aktuelles

Seit heute ist die Knickpflege wieder erlaubt

Knickpflege

Die Knickpflege durch Landwirte trägt erheblich zur Artenvielfalt in Schleswig-Holstein bei. Foto: Landwirtschaftskammer

01. Oktober 2018 | Von: Landwirtschaftskammer
In Schleswig-Holstein dürfen Landwirte ab dem 1. Oktober ihre Knicks wieder auf Stock setzen. Seit der Novellierung des Landesnaturschutzgesetzes 2016 sind diese Arbeiten mit Rücksicht auf die Brutzeit von hiesigen Vogelarten nur bis zum letzten Tag des Februars und ab dem 1. OKtober erlaubt.

Die in Deutschland einzigartigen grünen Wälle prägen seit 200 Jahren die Landschaft des nördlichsten Bundeslandes. Sie bieten bis zu 1800 Arten einen wichtigen Lebensraum und erfüllen daher eine bedeutende ökologische Funktion. Damit dies so bleibt, müssen die Knicks gepflegt werden, damit sich aus ihnen keine Baumreihen entwickeln.

Für weitere Beratung steht der Fachbereich Umwelt und Gewässerschutz der Landwirtschaftskammer zur Verfügung.

< Zurück


Presse

Ansprechpartner

Daniela Rixen

Pressesprecherin
Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-110
Fax 04331/9453-119
drixen@lksh.de
Fachgebiete: Leitung der Pressestelle, Fachredaktion Bauernblatt, Öffentlichkeitsarbeit, Internet, Pressesprecherin

Isa-Maria Kuhn

Pressesprecherin
Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331-9453-111
Fax 04331-9453-119
ikuhn@lksh.de
Fachgebiete: Bauernblattfachredaktion in den Bereichen Tierhaltung, Tierzucht, Wald & Jagd, Öffentlichkeitsarbeit, Norla, Pressesprecherin


Navigation

Presse- & Öffentlichkeitsarbeit