Schafe & Ziegen

Schafe & Ziegen

In Schleswig-Holstein gibt es 2.200 Betriebe, die Schafe halten. Im Sommer sind in diesen Betrieben neben den 160.000 Mutterschafen auch die Lämmer auf den Weiden, sodass insgesamt mehr als 344.000 Schafe gehalten werden. Die Ziegenhaltung spielt mit 5.300 Tieren in 530 Betrieben eine geringere Bedeutung.

Die Schafhaltung konzentriert sich an der Westküste und hat für Schleswig-Holstein eine besondere Bedeutung. Die Schafbeweidung der Deiche und Vorländereien ist unverzichtbar, um den Schutz bei Sturmfluten zu gewährleisten. Außerdem nutzen die Schafe ökologisch wertvolle naturnah  bewirtschaftete Flächen. Einige Betriebe haben sich auf die Erzeugung von Schaf- und Ziegenkäse spezialisiert.

Für die Aus-, Fort- und Weiterbildung gibt es in Futterkamp eine Lehrwerkstatt für Schafhaltung mit den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen für Voll- und Nebenerwerbsbetriebe.

 

Ansprechpartner

Dr. Ole Lamp

LVZ Futterkamp
24327 Blekendorf
Tel. 04381/9009-16
Fax 04381/9009-8
olamp@lksh.de
Fachgebiete: Fachbereichsleitung Rinderhaltung, Beratung Rinderhaltung (Tiergesundheit), Tiergesundheit, Versuchswesen Kälber und Milchvieh

Fachartikel

05. Januar 2019 | Von: Hanna Hansen, Beratungsring für Schafhalter Futterkamp
Schäfer können sich optimal vorbereiten: Wie kommt das Lamm richtig zur Welt?

Die Bockzeit ist fast abgeschlossen und somit steht die nächste Lammzeit bevor und stellt jedes Jahr wieder Herausforderungen bereit.

08. Dezember 2018 | Von: Nele Suess, Bioland
Praktikertag in Hessen: Aktuelle Entwicklungen in der Bioschafhaltung

Beim diesjährigen Bioland-Praktikertag für Schafhalter in Hessen standen kürzlich Themen zu Haltung und Management sowie die Vermarktung von Bioschlachtlämmern auf dem Programm.

11. August 2018 | Von: Dr. Karl-H. Grünewald, VFT; Dr. Luise Prokop, Landwirtschaftskammer
Vergleichender Mischfuttertest: Ergänzungsfutter für Mutterschafe: Hauptsächlich sehr gute Bewertungen

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein teilt mit, dass der Vergleichende Mischfuttertest (VFT) von Oktober bis Dezember 2017 (Vergleichender Mischfuttertest Nummer 96/17) 13 Ergänzungsfutter für Mutterschafe und Lämmer...

16. Juni 2018 | Von: Isa-Maria Kuhn, Landwirtschaftskammer
Erfolgreiche Lammzeit: Wie man Aufzuchtverluste verringern kann

Vor der Lammzeit ist nach der Lammzeit und weil auch die besten Betriebe nicht vor Krankheiten und Lammverlusten gefeit sind, hörten die Schäfer interessiert den Ausführungen von Prof. Martin Ganter zu.


Landwirtschaft


Navigation