Web-App für die Grünlanddüngung im Frühjahr: Wann wächst das Gras?

Für die Steigerung der Nährstoffeffizienz im Grünland ist der optimale Zeitpunkt für die Frühjahrsdüngung entscheidend. Denn wenn die Nährstoffe den Pflanzen nicht zu früh und nicht zu spät vorliegen, können Auswaschungs- und Ertragsverluste verringert werden.

Die entwickelte App „Wann wächst das Gras?“ zeigt den Beginn des anhaltenden Gräserwachstums (Vegetationsbeginn) über die durchschnittliche korrigierte Grünland-Temperatursumme (kT-Summe) sowie die aktuelle kT-Summe für Standorte in Schleswig-Holstein auf. Die App erstellt eine Prognose für die Dauer bis zum Vegetationsbeginn.

Die korrigierte Grünland-Temperatursumme (kT-Summe) ist die Summe der positiven Tagesmitteltemperaturen in °C. Dabei zählen die Werte im Januar zur Hälfte, die Werte im Februar zu drei Vierteln und ab März werden die Werte voll eingerechnet. Mit der kT-Summe wird der Vegetationsbeginn auf dem Grünland beschrieben. Dieser wird je nach Standort bei unterschiedlichen kT-Summen erreicht, welche von den meist bekannten 200 °C abweichen können. Landwirte können den Düngezeitpunkt mit dieser Information an ihrem jeweiligen Standort optimieren. Diese Web-App wurde im Projekt „Nährstoffmanagement im Grünland“ entwickelt, das im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) gefördert wurde.

Ansprechpartnerin

Malin Bockwoldt

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-317
Fax 04331/9453-309
mbockwoldt@lksh.de
Fachgebiete: EIP Nährstoffmanagement im Grünland; EIP Nährstoffeffiziente Flächenkonzepte für Grünlandstandorte


Landwirtschaft


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Grünland und Ackerfutterbau