Fachartikel Dauergrünland

10. Juni 2017 | Von: Johannes Thaysen, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 4; Phasen der Gärung und das Phänomen „Gashaube“

Silagebereitung soll den Nährwert des konservierten Grundfutters weitestgehend erhalten. Milchsäurebakterien wandeln dabei unter Luftabschluss pflanzliche Kohlenhydrate in organische Säuren um. Sie senken dadurch den pH-Wert in...

29. April 2017 | Von: Lars Biernat, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 2; DÜV-Auswirkungen für Futterbaubetriebe

Nach der Zustimmung des Bundesrates Ende März wird der Gesetzesentwurf zur neuen Düngeverordnung in absehbarer Zeit in das Bundesgesetzblatt übernommen und erlangt dann seine Gültigkeit. Insbesondere viehstarke beziehungsweise...

15. April 2017 | Von: Dr. Mathis Müller, Landwirtschaftskammer
Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein verstärkt Grünlandberatung: Gemeinsam mit intensiver Facharbeit für die Praxis

Die Grünlandnutzung hat in Schleswig-Holstein besonderer Relevanz um dieser, insbesondere in den verschiedenen Nutzungsrichtungen als Schnitt-, Naturschutz- oder Weidegrünland gerecht zu werden, hat die Landwirtschaftskammer ihr...

15. April 2017 | Von: Dr. Martin Komainda, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 1: Auf den richtigen Schnitttermin im Grünland achten

Um zukünftig die rechtlichen Rahmenbedingungen zu erfüllen, sind nicht nur Optimierungen im Bereich des Wirtschaftsdüngermanagements notwendig. Vielmehr lassen sich Betriebsmittelimporte, wie Stickstoff und Phosphat ersetzen und...

15. April 2017 | Von: Dr. Johannes Thaysen, Landwirtschaftskammer
Zusätze zur Grassilierung: Kleine Mengen mit einer großen Wirkung

Die Grobfutterqualität ist stets und ständig in aller Munde. Dabei ist auch klar, dass nicht nur der Rohproteingehalt oder der Energiegehalt für eine hohe Futteraufnahme wichtig sind, sondern auch die schnelle Ansäuerung, die...


Landwirtschaft


Navigation

Grünland & Ackerfutterbau