Fachartikel Ackergras

14. Oktober 2017 | Von: Dr. Lars Biernat, Dr. Martin Komainda, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 13: Grünlandkalkung bringt optimalen pH-Wert für Leistung im Stall

Im Grünland wird die Bedeutung der Kalkung häufig unterschätzt. Dabei bilden eine standortgerechte Kalkversorgung und die Sicherstellung des optimalen pH-Wertes im Boden die Grundlage für leistungsfähige Grünlandnarben und damit...

07. Oktober 2017 | Von: Dr. Martin Komainda, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 12: Ganzjährige Freilandhaltung von Mutterkühen

Zum Zeitpunkt der letzten bundesweiten Viehbestandserhebung im Mai wurden in Schleswig-Holstein insgesamt 1.097.816 Rinder gehalten. Mutterkühe sind mit einer Anzahl von 40.648 Tieren untergeordnet zu betrachten,

16. September 2017 | Von: Dr. Martin Komainda, Hans Christian Hinrichsen, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 11: Ackergrasmischungen für den ein- bis mehrjährigen Futterbau

In Schleswig-Holstein werden in etwa 34.000 ha als Ackergras genutzt. Aus dem Flächenumfang geht nicht hervor, in wie weit die Bestände als reine Grasbestände oder Kleegrasgemenge bewirtschaftet werden.

02. September 2017 | Von: Dr. Wolfgang Pfeil, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 10; Herbizide im Grünland mit bedacht einsetzen!

Da die Herbizidanwendungen im Grünland auf ein nötiges Minimum beschränkt werden sollen, müssen zunächst die Umstände, die zur Verunkrautung geführt haben, ergründet werden. An eine Vielzahl von Problemen kann pflanzenbaulich,...

05. August 2017 | Von: Dr. Martin Komainda, Landwirtschaftskammer
Grünlandbewirtschaftung in Schleswig-Holstein, Teil 8: Narbenverbesserung durch regelmäßige Nachsaat

Regelmäßige Nachsaaten schließen die im Laufe der Bewirtschaftung entstandenen Lücken im Bestand. Dadurch können sich einerseits unerwünschte Arten nicht etablieren und werden unterdrückt, während gleichzeitig der...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Dr. Helge Stephan

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-330
Fax 04331/9453-309
hstephan@lksh.de
Fachgebiete: Marktfruchtbau, Getreide


Navigation

Grünland & Ackerfutterbau