Getreide

Nach der ersten Schätzung wird für Schleswig-Holstein in diesem Jahr eine Getreideernte von 2,6 Mio. t erwartet, damit läge die Erntemenge um 44 % über der des Vorjahres. Das Vorjahr war geprägt durch Trockenheit, die zu niedrigen Hektarerträgen geführt hatte. Die diesjährige Getreideanbaufläche (ohne Körnermais) wurde um 3 % auf 298.000 ha ausgeweitet, so das Statistikamt Nord.

 

 

 

Wintergerste

Wintergerste gewinnt in Schleswig-Holstein in der Fruchtfolge zunehmend an Bedeutung.

mehr

Winterroggen

Winterroggen ist für Anbaugebiete mit verbreiteten Sandböden geeignet.

mehr

Winterweizen

Winterweizen ist die flächenstärkste Getreideart in Schleswig-Holstein.

mehr

Triticale

Triticale ist eine Kreuzung aus Roggen und Weizen mit relativ geringen Ansprüchen an den Standort.

mehr

Sommergerste

Sommergerste findet vorwiegend als Braugerste Verwendung und wird auch als Futtermittel genutzt.

mehr

Hafer

Der Anbauumfang von Sommerhafer bewegt sich in Schleswig-Holstein auf recht niedrigem Niveau.

mehr

Sommerweizen

Die Prüfung und Beurteilung der Sommerweizensorten erfolgt in überregionalen Anbaugebieten.

mehr

Ansprechpartner

Fachartikel Getreide

10. September 2016 | Von: Dr. Wolfgang Pfeil, Landwirtschaftskammer
Mit ackerbaulichen Maßnahmen den guten Start des Wintergetreides sichern: Herbizideinsatz im Wintergetreide bewusst planen

Gründlich geplante ackerbauliche Maßnahmen sollten dem Herbizideinsatz vorangegangen sein, um einen maximalen Nutzen im Wintergetreide zu erhalten. Dies gilt insbesondere auf Flächen mit Besatz von Problemungräsern, gleichermaßen...

10. September 2016 | Von: Dr. Helge Stephan, Landwirtschaftskammer
Landessortenversuche Winterweizen 2016 - Teil 2: Ergebnisse Marsch: Späte Ernte, teils niedrige Fallzahlen

Die Anbaufläche des Winterweizens betrug in diesem Jahr nach Angaben des Statistischen Amtes für Hamburg und Schleswig-Holstein landesweit zirka 185.000 ha und ist damit ungefähr 3 % geringer als im Vorjahr.

10. September 2016 | Von: Dr. Helge Stephan, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Landessortenversuche Winterroggen 2016: Durchschnittliche Erträge, schwache Fallzahlen

Die Anbaufläche des Winterroggens betrug in diesem Jahr landesweit zirka 27.000 ha und ist damit ungefähr auf Vorjahresniveau geblieben. Dabei wird der Durchschnittsertrag der diesjährigen Ernte nach Angaben des Statistischen...

03. September 2016 | Von: Dr. Helge Stephan, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Landessortenversuche Winterweizen - Teil 1

Die diesjährige Winterweizenernte zog sich witterungsbedingt in die Länge. Insbesondere an der Westküste konnten aufgrund der Niederschläge erst recht spät im August der letzte Winterweizen geerntet werden. Daher lagen die...

06. August 2016 | Von: Dr. Hans-Joachim Gleser, Landwirtschaftskammer
Saatgutbeizung in Wintergetreide 2016: Gute Beizqualität verhindert Abriebstäube

In der Mittelpalette der für die Saatgutbeizung in Wintergetreide zugelassenen Beizen gibt es gegenüber dem Vorjahr keine Änderungen. Neu zugelassen wurde kürzlich unter dem Namen Baytan 3 (Wirkstoffe Triadimenol, Prothioconazol...


Landwirtschaft


Navigation

Landwirtschaft - Tier