Getreide

Nach der ersten Schätzung wird für Schleswig-Holstein in diesem Jahr eine Getreideernte von 2,6 Mio. t erwartet, damit läge die Erntemenge um 44 % über der des Vorjahres. Das Vorjahr war geprägt durch Trockenheit, die zu niedrigen Hektarerträgen geführt hatte. Die diesjährige Getreideanbaufläche (ohne Körnermais) wurde um 3 % auf 298.000 ha ausgeweitet, so das Statistikamt Nord.

 

 

 

Wintergerste

Wintergerste gewinnt in Schleswig-Holstein in der Fruchtfolge zunehmend an Bedeutung.

mehr

Winterroggen

Winterroggen ist für Anbaugebiete mit verbreiteten Sandböden geeignet.

mehr

Winterweizen

Winterweizen ist die flächenstärkste Getreideart in Schleswig-Holstein.

mehr

Triticale

Triticale ist eine Kreuzung aus Roggen und Weizen mit relativ geringen Ansprüchen an den Standort.

mehr

Sommergerste

Sommergerste findet vorwiegend als Braugerste Verwendung und wird auch als Futtermittel genutzt.

mehr

Hafer

Der Anbauumfang von Sommerhafer bewegt sich in Schleswig-Holstein auf recht niedrigem Niveau.

mehr

Sommerweizen

Die Prüfung und Beurteilung der Sommerweizensorten erfolgt in überregionalen Anbaugebieten.

mehr

Ansprechpartner

Fachartikel Getreide

27. Februar 2013 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Landessortenversuche Sommerbraugerste: Empfehlungen und Hinweise zur Anbautechnik 2013

Im folgenden Artikel werden die Ergebnisse der Landessortenversuche Braugerste vorgestellt, die die Landwirtschaftskammer jährlich durchführt.

31. Januar 2013 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Landessortenversuche Sommerfuttergerste: Empfehlungen und Hinweise zur Anbautechnik 2013

Der Anbau von Sommergerste ist seit Längerem rückläufig gewesen. Dies ist vorrangig der Zunahme des Anbaus von Mais zur Biogasproduktion vor allem auf den für den Anbau von Sommergerste typischen Geeststandorten und der bisher...

08. August 2011 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Wintergerste - Herbstaussaat 2011: Empfehlungen zur Sortenwahl und Anbautechnik

Im Ergebnis der Landessortenversuche werden in jedem Jahr Anbauempfehlungen für die Naturräume Östliches Hügelland, Geest und Marsch als Anbauregionen für Wintergerste in Schleswig-Holstein gegeben.

05. August 2011 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Landessortenversuche Wintergerste 2011: Erträge nach schwierigem Jahr deutlich unter Durchschnitt

In diesem Jahr standen in Schleswig-Holstein mit 40.000 ha 15 % weniger Wintergerste auf den Feldern als im Vorjahr (47.600 ha). Damit ist der Wintergerstenanbau weiter deutlich zurückgegangen, immerhin waren im Mittel der Jahre...

24. August 2010 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Roggenerträge unter Vorjahresniveau: Ergebnisse der Landessortenversuche zu Winterroggen 201

Auf einer Anbaufläche von nur noch 22.000 ha, die sich gegenüber dem Vorjahr um weitere 7.000 ha verringert hat, wurde in 2010 Winterroggen angebaut. Der Trend, dass zunehmend Mais zur Biogasgewinnung den Roggenanbau verdrängt,...

Treffer 56 bis 60 von 60
<< Erste < Vorherige 26-30 31-35 36-40 41-45 46-50 51-55 56-60 Nächste > Letzte >>

Landwirtschaft


Navigation

Landwirtschaft - Tier