Ideenschmiede für Nachhaltigkeit

Landwirtschaftskammer federführend in 5 EIP-Projekten

Umweltschutz, Tierwohl und nachhaltige Wirtschaftsweise haben in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert. Auf europäischer Ebene gibt es jetzt mit der neuen Förderperiode ein neues agrarpolitisches Instrument, die sogenannte Europäische Innovationspartnerschaft (EIP). In 5 EIP-Projekten im Pflanzenbau hat die Landwirtschaftskammer die Federführung, d. h., sie ist sogenannter Lead-Partner. Sie koordiniert, organisiert und hat inhaltlich und finanziell die Gesamtverantwortung. Sie stellt die ordnungsgemäße Verwendung der EU-Fördermittel sicher. Interessierte sind jederzeit willkommen, mitzumachen.

 

 

          

Fachartikel

27. Oktober 2018 | Von: Malin Hanne Bockwoldt, Landwirtschaftskammer
Neue EIP-Projekte stellen sich vor, Teil 2; Auf den Grünlandstandort kommt es an

Unter dem Projekttitel „Nährstoffeffiziente Flächenkonzepte für Grünlandstandorte“ wird das Ziel verfolgt, digitalbasierte Flächenbewirtschaftungskonzepte für typische Grünlandstandorte in Schleswig-Holstein zu entwickeln.

06. Oktober 2018 | Von: Carola Ketelhodt, Innovationsbüro EIP-Agrar SH; N. Bielfeldt EIP OG "DigiPig"
Neue Serie: Innonationsprojekte für mehr Nachhaltigkeit: Teil 1: Tierwohl der Schweine digital noch besser im Blick

Dies ist der erste Teil einer Artikelserie über neue Innovationsprojekte für mehr Nachhaltigkeit und Produktivität in der Landwirtschaft in Schleswig-Holstein.

06. Oktober 2018 | Von: Nele Bielfeldt, EIP-Projekt OG "DigiPig", FuE Zentrum FH Kiel
Die tägliche Tierkontrolle bei Schweinen, Teil 2: Den Alltag nutzen

Aktuell ist die tägliche Tierkontrolle ein Teilbereich des im vorherigen Artikel vorgestellten EIP-Projektes „DigiPig“. In der Vergangenheit zeigte sich, dass wenig über die Tierkontrolle und deren Ergebnisse gesprochen wird,

15. September 2018 | Von: Ulrike Hoffmeister, freie Autorin
Viertes EIP-Agrar-Forum Schleswig-Holstein in Rendsburg: Zwölf neue Projekte sind am Start

29 landwirtschaftliche EIP-Projekte werden derzeit in Schleswig-Holstein von EU und Land finanziert. Zwölf davon gehören zur zweiten Runde und haben gerade begonnen.

16. Juni 2018 | Von: pm MELUND/ Carola Ketelhodt, Innovationsbüro EIP Agrar
Europäische Innovationspartnerschaften gehen in die zweite Runde: Zwölf Förderbescheide überreicht

Mit ganz unterschiedlichen, neuen Projekten geht Schleswig-Holstein im Sommer in die zweite Runde der „Europäischen Innovationspartnerschaft Agrar“ (EIP Agri).


Landwirtschaft


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze