Landesdüngeverordnung

Die Landesdüngeverordnung SH ist am 27. Juli mit der Veröffentlichung im Gesetz- und Verordnungsblatt für Schleswig-Holstein in Kraft getreten. Damit gelten in den Gebietskulissen für N und P Vorgaben, die über die Regelungen der Düngeverordnung hinausgehen (z. B. Sperrfrist für Wirtschaftsdünger mit wesentlichem N- oder P-Gehalt, außer Kompost und Festmist, auf Dauergrünland und Feldfutter mit Saattermin bis 15.05. schon ab dem 15. Oktober). Ob und in welchem Umfang sich Ihre Betriebsflächen in den genannten Gebietskulissen befinden, können Sie der Anlage 1 des Verordnungsblattes entnehmen. Dort finden Sie auch eine klare Zuordnung aufgeteilt nach Landkreis und Gemeindegemarkung (siehe auch Tabelle): 

Bitte anklicken:


 

Quelle: MELUND

Der detaillierte Verordnungstext ist im Gesetz- und Verordnungsblatt für Schleswig-Holstein zu finden. Auf den Seiten 395 bis 441 sind sowohl die Maßnahmen (siehe pdf Seite 395 § 4 & 5) als auch die Gemarkungen der N- und P-Kulisse zu finden (pdf) siehe Auszug.

Eine detaillierte Karte ist im Internet im Umweltatlas Schleswig-Holstein zu finden:

Folgende Schritte führen Sie zum Ziel:

  • Unter dem Punkt „Themenauswahl“ auf „Landwirtschaft“ klicken
  • Dann auf die „Gebietskulissen LDüV“ klicken und einen Haken bei „Gebietskulissen nach Landesdüngerverordnung“ setzen.
  • Über die Werkzeugen kann unter „Navigieren“ die Plus-Lupe angeklickt werden und mit gedrückter rechter Maustaste der gewünschte Teilbereich in der betreffenden Gemarkung ausgewählt werden.

 

 

 

 


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Dr. Lars Biernat

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-353
Fax 04331/9453-349
lbiernat@lksh.de
Fachgebiete: Düngeverordnung (DÜV), Mikronährstoffdüngung, Biogassubstrat, Düngungsversuche


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Düngung