Düngung

Hinweise für eine standortangepasste Düngung landwirtschaftlicher Kulturen bilden einen Beratungsschwerpunkt der Landwirtschaftskammer.

Angeboten werden fachlich fundierte und praxistaugliche Empfehlungen unter Berücksichtigung sowohl der ökonomischen Belange als auch der Anforderungen an den Klima-, Boden- und Gewässerschutz.

Die Umsetzung umweltpolitischer Ziele findet überwiegend in der Fläche statt und löst oft Flächenansprüche und Konflikte aus. mehr

 

 

Richtwerte für die Düngung

Die „Richtwerte für die Düngung“ sind auf Standort- und Klimagegebenheiten ausgerichtet.
mehr

Gesetze & Verordnungen

Die Düngeverordnung (DüV) regelt die gute fachliche Praxis bei Anwendung von Düngemitteln. mehr

Bei Abgaben von Wirtschaftsdünger über 200 t Frischmasse im Jahr besteht eine gesetzliche Meldepflicht.
mehr

EDV-Anwendungen

Die Landwirtschaftskammer bietet zur Unterstützung geeignete Programme und Rechenblätter an.
mehr

Nitratmessdienst

Bei der Stickstoffbedarfsermittlung im Ackerbau sind verfügbare Stickstoff-mengen zu berücksichtigen.
mehr

Nährstoffmanagement

Wirtschaftsdünger sind wesentlich an der Pflanzenernährung beteiligt und gehören in den Nährstoffkreislauf.
mehr

Organische Düngung

Ein bedarfsgerechter, umweltschonender Einsatz von organischen Düngern ist eine besondere Herausforderung. mehr

Genehmigungen im Pflanzenschutz und Kontrolle

Kontrolle von Düngemitteln, Boden-hilfsstoffen, Kultursubstraten, Pflanzenhilfsmitteln nach deutschem Düngemittelrecht mehr

Versuche

Die Düngeempfehlungen der Landwirtschaftskammer basieren
auf mehrjährigen Exaktversuchs-ergebnissen. mehr

Fachartikel-Übersicht

07. April 2018 | Von: Robert Bode, Landwirtschaftskammer
Düngebedarfsermittlung in Gemüsekulturen: Stickstoff- und Phosphatsalden einhalten

Die Änderung der Düngeverordnung (DüV) wurde notwendig, um die geforderten Werte der EU-Nitratrichtlinie in nationales Recht zu überführen. Die DüV gilt auch für Gemüsekulturen.

07. April 2018 | Von: Robert Bode, Landwirtschaftskammer
Kohlversuch der Landwirtschaftskammer in Barlt: Düngezeitpunkt und Düngerarten im Test

Auf Basis der Düngeverordnung wurde 2017 am Versuchsstandort Barlt ein Düngungsversuch von der Landwirtschaftskammer angelegt. Der Versuch Bestand aus zehn Versuchsglieder mit unterschiedlichem Düngungsniveau und...

04. April 2018 | Von: Dr. Conrad Wiermann, FH Kiel, FB Agrarwirtschaft
Auswirkungen der neuen Düngeverordnung in Schleswig-Holstein: Landwirtschaftliche Betriebe in der „Phosphor-Klemme“?

Über die möglichen Auswirkungen der neu gefassten Düngeverordnung (DüV) ist in der landwirtschaftlichen Fachpresse viel berichtet worden. Vielen Berichten und Artikeln gemeinsam ist, dass die teilweise neuen Regelungen...

04. April 2018 | Von: Dr. Lars Biernat, Landwirtschaftskammer
Maisdünung nach neuer Düngeverordnung: Neben Stickstoff auch Phosphor im Blick haben

In diesem Jahr muss erstmals die Bedarfsermittlung für Stickstoff und Phosphor nach neuer Düngeverordnung (DüV) zu Silomais schriftlich durchgeführt werden. Dabei gilt es auch den Nährstoffvergleich nicht aus dem Blick zu...

17. März 2018 | Von: Dr. Lars Biernat, Landwirtschafskammer
Nitratmessdienst der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein Teil 2

Die Analyseergebnisse der zweiten Probenahme des Nitratmessdienstes liegen vor. Die Proben wurden in den vergangenen Tagen gezogen und im Labor auf deren Nmin-Gehalt analysiert. Dabei zeigen sich regionale Unterschiede. Die...

Treffer 1 bis 5 von 75
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Landwirtschaft

Ansprechpartner

Dr. Lars Biernat

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-353
Fax 04331/9453-349
lbiernat@lksh.de
Fachgebiete: Düngeverordnung (DÜV), Mikronährstoffdüngung, Biogassubstrat, Düngungsversuche

Dr. Martin Komainda

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-326
Fax 04331/9453-309
mkomainda@lksh.de
Fachgebiete: Grünland


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Düngung