Düngung

Hinweise für eine standortangepasste Düngung landwirtschaftlicher Kulturen bilden einen Beratungsschwerpunkt der Landwirtschaftskammer.

Angeboten werden fachlich fundierte und praxistaugliche Empfehlungen unter Berücksichtigung sowohl der ökonomischen Belange als auch der Anforderungen an den Klima-, Boden- und Gewässerschutz.

Die Umsetzung umweltpolitischer Ziele findet überwiegend in der Fläche statt und löst oft Flächenansprüche und Konflikte aus. mehr

 

 

Die „Richtwerte für die Düngung“ sind auf Standort- und Klimagegebenheiten ausgerichtet.
mehr

Gesetze & Verordnungen

Die Düngeverordnung (DüV) regelt die gute fachliche Praxis bei Anwendung von Düngemitteln. mehr

Bei Abgaben von Wirtschaftsdünger über 200 t Frischmasse im Jahr besteht eine gesetzliche Meldepflicht.
mehr

EDV-Anwendungen

Die Landwirtschaftskammer bietet zur Unterstützung geeignete Programme und Rechenblätter an.
mehr

Nitratmessdienst

Bei der Stickstoffbedarfsermittlung im Ackerbau sind verfügbare Stickstoff-mengen zu berücksichtigen.
mehr

Nährstoffmanagement

Wirtschaftsdünger sind wesentlich an der Pflanzenernährung beteiligt und gehören in den Nährstoffkreislauf.
mehr

Organische Düngung

Ein bedarfsgerechter, umweltschonender Einsatz von organischen Düngern ist eine besondere Herausforderung. mehr

Genehmigungen im Pflanzenschutz und Kontrolle

Kontrolle von Düngemitteln, Boden-hilfsstoffen, Kultursubstraten, Pflanzenhilfsmitteln nach deutschem Düngemittelrecht mehr

Fachartikel-Übersicht

10. August 2019 | Von: melund; Geries Ingenieure GmbH
Phoshatdünger einsparn: Festmist für die Düngung richtig bewerten

Auf vielen Betrieben fällt auch heute noch Stall- und Festmist an. Die Nährstoffgehalte im Festmist sind sowohl von Tierart, Haltung, Fütterung und Leistung der Tiere als auch vom Trockensubstanzgehalt, der Einstreumenge und dem...

03. August 2019 | Von: Annette Hoffmann, Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Mit Zwischenfrüchten Stickstoff sparen: Das Klima schonen

Der Anbau von Zwischenfrüchten bietet viele positive Aspekte: Nährstoffspeicherung, Erosionsschutz, Humusaufbau, Förderung der Biodiversität und Nematodenbekämpfung. In einem neuen Projekt wird untersucht, wie mit...

20. Juli 2019 | Von: Henning Schuch, Landwirtschaftskammer
Herbstdüngung im Ackerbau – was ist erlaubt? Bedarfsgerechte Gaben richtig planen

Aktuell kann in der Praxis eine große Verunsicherung durch eine Fülle von Pressemeldungen zur erneuten Novelle der Düngeverordnung wahrgenommen werden. Es ist daher wichtig, den Rechtsstand zunächst richtig einzuordnen.

25. Mai 2019 | Von: Anpassung Düngeverordnung; Nähstoffmanagement rückt weiter in den Fokus
Anpassung Düngeverordnung; Nährstoffmanagement rückt weiter in den Fokus

Die aktuellen Diskussionen rund um die erneute Anpassung der Düngeverordnung (DüV) schlagen auf politischer und fachlicher Ebene hohe Wellen und führen insbesondere zu Verunsicherung in der Praxis. Denn zum jetzigen Zeitpunkt ist...

13. April 2019 | Von: Friederike Lübben, Melund, Dr. Christian Wiese, IGLU, Tolke Bliesmann, ABN
Stickstoff- und phosphorreduzierte Düngung im Mais: Alternativen zur klassischen Düngung

In Milchvieh- und Futterbauregionen stellt Mais neben Grassilage eines der wichtigsten Futtermittel in der Milchviehfütterung dar, zudem stehen viele Betriebe entweder durch Beteiligungen oder als Rohstofflieferanten mit einer...

Treffer 1 bis 5 von 83
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Landwirtschaft

Ansprechpartner

Henning Schuch

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-353
Fax 04331/9453-349
hschuch@lksh.de
Fachgebiete: Düngeverordnung (DÜV), Mikronährstoffdüngung, Biogassubstrat, Düngungsversuche

Dr. Lars Biernat

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-340
Fax 04331/9453-349
lbiernat@lksh.de
Fachgebiete: Düngeverordnung (DÜV), Mikronährstoffdüngung, Biogassubstrat, Düngungsversuche


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Düngung