Eier

Marktlage für Eier in Schleswig-Holstein

02. Woche vom 06.01. - 12.01.2020

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (02. Berichtswoche 2020) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto).

Gewichtsklasse XL L M S
Bodenhaltung 22,15 16,25 14,90 10,80
Freilandhaltung 23,60 19,40 16,60 12,45

Saisonübliche Preisschwäche

Preise auf Vorwochenniveau

Über alle Handels- und Gewichtsklassen kommt es erneut zu einer Preisreduktion. Der Bedarf an Eiern kann ohne Probleme gedeckt werden. Es wird dennoch davon berichtet, dass Überhänge auch noch nicht thematisiert werden. Die Nachfrage wird bisher nicht als schwach eingeschätzt. Der LEH deckt sich auf einem normalen Niveau mit Eiern ein, denn die Verbraucher fragen auf einem stetigen Niveau Eier nach. Der Markt wird zusätzlich bestimmt durch Nachfrageinteresse von kommerziellen Färbereien und der verarbeitenden Industrie. Verunsichert sind Marktteilnehmer durch den jüngsten Ausbruch der Geflügelpest in Polen, weil die Auswirkungen noch nicht eingeschätzt werden können. Es könnte zu einer frühzeitigeren Bevorratung von Eiern führen.

Ansprechpartner

  • Judith Wahl

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-221
    Fax +49 4331 9453-209
    jwahl@lksh.de

    Sachverständigenwesen, Markt

  • Karsten Hoeck

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-222
    Fax +49 4331 9453-209
    khoeck@lksh.de

    Buchführung, Testbetriebsnetz, Kalkulationsdaten, Markt