Preise für Speisekartoffeln

Handelsklasse I, EUR/100kg, o. MwSt.

29.Woche vom  15.07. - 21.07.2019

Sortengruppe

Erzeugerpreis lose frei Rampe

Großhandeleinstandspreis am Empfangsort ges.

Großhandelsabgabepreis gesackt

festkochend

Bis zur neuen Ernte

 

werden die Notierungen eingestellt.

 

-

 

vorw.  festkochend

-

-

-

Speisekartoffeln: Verbraucherpreise 

Sortengruppe

Lose Euro/kg

Euro/2,5 kg Beutel

Euro/5kg Tüte

Euro/ 10kg Sack

festkochend

0,99 - 2,99

1,69  - 3,49

 -

vorw. festkochend

0,95 - 2,99

1,59 - 3,49

 -

-

Gütezeichen

-

-

-

-

 

 

 

 

 

 

 

Angebot und Nachfrage hiesiger Frühkartoffeln sind aktuell ausgeglichen. Das Wachstum verläuft soweit normal. Es wird von durchschnittlichen Erträgen auf den beregneten Flächen berichtet. Das Preisniveau richtet sich stark nach den Großhandelspreisen in Hamburg.
Das Preisniveau auf Bundesebene gibt mit Wochenbeginn nach. In der Pfalz und in Niedersachsen haben sich die Preise angepasst und bewegen sich zwischen 55 und 57 €/dt. Die Ertragszuwächse waren aufgrund der Trockenheit und Hitze bundesweit nicht so umfangreich. Die knappe Versorgungslage hält das Preisniveau weiterhin über den Vorjahren.
Im Rheinland sind Erzeuger verdutzt, dass die Kartoffeln als Frittenrohstoff einen vergleichsweise geringen Einstieg hatten. Bis vor einigen Wochen wurde für Lagerkartoffeln noch 30 €/t gezahlt und nun sind Frühkartoffeln in Belgien für 18 €/dt erhältlich, obwohl von einem zu geringen Angebotsumfang berichtet wird.  Für Salatware wird im Rheinland hingegen 54 €/dt für festkochende Kartoffeln gezahlt.

 

 

 

 

 

 

 

 


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Karsten Hoeck

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-222
Fax 04331/9453-209
khoeck@lksh.de
Fachgebiete: Buchführung, Testbetriebsnetz, Kalkulationsdaten, Markt

Judith Wahl

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-221
Fax 04331/9453/209
jwahl@lksh.de
Fachgebiete: Sachverständigenwesen, Markt


Navigation

Arbeitnehmerberatung