Marktlage für Eier in Schleswig Holstein

03. Woche vom 14.01. - 20.01.2019  

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (23. Berichtswoche 2018) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto)

Gewichtsklasse:

XL

 

L

 

M

 

S

Kleingruppenhaltung

-

 

-

 

-

 

-

 

Bodenhaltung

19,80

 

15,55

 

13,45

 

 9,50

 

Freilandhaltung

21,80

 

19,15

 

16,20

 

11,30

 

 

Das Angebot an Eiern geht zu Jahresbeginn zurück. Eine hohe Anzahl an Betrieben hat ausgestallt bzw. stallen uns. Dementsprechend gehen die Stückzahlen in den höheren Gewichtklassen zurück. Saisonal geben die Preise Anfang des Jahres nach. Darauf warten auch die Verarbeiter, so dass bisher noch weniger Ware geordert wurde. Mittlerweile wird aber ein größerer Bedarf signalisiert. Im Bereich der Bodenhaltung und der Bio-Haltung werden Eier im ausreichenden Maße angeboten. Für deutsche Freilandeier ist die Nachfrage größer. Der LEH ordert beständig Ware, da die Verbraucher eine lebhafte Nachfrage generieren. Neue Liefervereinbarungen machen es möglich, dass zum Teil die Einzelhändler die Preise für Eier um 10 Cent pro Zehnerpackung reduzieren können.

 

 

 

 

 

 

 

 


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Karsten Hoeck

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-222
Fax 04331/9453-209
khoeck@lksh.de
Fachgebiete: Buchführung, Testbetriebsnetz, Kalkulationsdaten, Markt

Judith Wahl

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-221
Fax 04331/9453/209
jwahl@lksh.de
Fachgebiete: Sachverständigenwesen, Markt


Navigation

Arbeitnehmerberatung