Marktlage für Eier in Schleswig Holstein

33. Woche vom 06.08. - 12.08.2018  

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (23. Berichtswoche 2018) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto)

Gewichtsklasse:

XL

 

L

 

M

 

S

Kleingruppenhaltung

-

 

-

 

-

 

-

 

Bodenhaltung

18,80

 

15,80

 

12,60

 

9,10

 

Freilandhaltung

20,80

 

18,35

 

15,50

 

11,10

 

Die Kurse im Eiergroßhandelsgeschäft stehen weiter unter Druck. Die in der letzten Woche geäußerte Hoffnung auf ein Ende der rückläufigen Preisentwicklung, hat sich nicht erfüllt. Nur die schweren Eier bleiben weiter knapp und erzielen etwas höhere Kurse. Die Nachfrage im LEH ist in der aktuellen Ferienzeit und durch die Hitze sehr ruhig. Auch die Verarbeitungsbetriebe zeigen weiter wenig Bedarf. Die hohen Temperaturen reduzieren etwas die Legeleistung und die Eigewichte. Nur XL- und zum Teil die L-Sortierungen sind aufgrund der Althennenabschlachtungen nicht sehr reichlich. Das Angebot an Bio- und Freilandware übersteigt dagegen den aktuellen Bedarf.

 

 

 

 

 

 

 

 


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Bernd Irps

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-221
Fax 04331/9453-209
birps@lksh.de
Fachgebiete: Sachverständigenwesen, Markt

Karsten Hoeck

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-222
Fax 04331/9453-209
khoeck@lksh.de
Fachgebiete: Buchführung, Testbetriebsnetz, Kalkulationsdaten, Markt


Navigation

Arbeitnehmerberatung