Marktlage für Eier in Schleswig Holstein

21. Woche vom 20.05. - 26.05.2019  

Nach der Ermittlung der Marktlage für Eier in Schleswig - Holstein (19. Berichtswoche 2019) wurden beim Absatz von Erzeugerpackstelle an den Handel für Eier der Güteklasse A, lose, franko bei Abgabe bis 15 Karton a 360 Stück erzielt (EUR 100 Stück, netto)

Gewichtsklasse:

XL

 

L

 

M

 

S

Kleingruppenhaltung

-

 

-

 

-

 

-

 

Bodenhaltung

19,75

 

14,90

 

13,75

 

10,10

 

Freilandhaltung

21,60

 

18,10

 

15,30

 

11,55

 

 

Das Preisniveau für Eier bleibt weitestgehend stabil. Nur im Bereich der Bodenhaltung geben die Preise in der Größe L und M nach. Die Nachfrage nach Eiern ist belebter als in den vergangenen Wochen seit Ostern. Dabei wird aber nicht von einer drastisch Belebung gesprochen. Das zum Verkauf stehende Angebot an Eiern ist hingegen reduziert im Vergleich zur Vorwoche aufgrund der ausgestallten Herden. Bisher sind noch nicht in allen Ställen neue Herden eingestallt, so dass S-Eier von den jungen Hennen der neuen Herden noch auf sich warten lassen und das Angebot an S-Eiern begrenzt ist. Bio-Ware ist ausreichend vorhanden, zum Teil sogar reichlich.  Laut Statistischem Bundesamt gab es im Februar 2019 474 Biomeldebetriebe und damit 36 zusätzliche Betriebe verglichen mit dem Vorjahreszeitpunkt.

 

 

 

 

 

 

 

 


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Karsten Hoeck

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-222
Fax 04331/9453-209
khoeck@lksh.de
Fachgebiete: Buchführung, Testbetriebsnetz, Kalkulationsdaten, Markt

Judith Wahl

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-221
Fax 04331/9453/209
jwahl@lksh.de
Fachgebiete: Sachverständigenwesen, Markt


Navigation

Arbeitnehmerberatung