Betriebswirtschaft & Beratung

Das einzelbetriebliche Beratungsangebot unseres Hauses ist vielfältig und jeweils auf den individuellen Nutzen des Einzelnen bzw. der Unternehmerfamilie ausgerichtet. Es reicht von Leistungen für nachhaltig bestehende und weiter wachsende Betriebe (Unternehmensberatung) über die Beratung im Zusammenhang mit Einkommensalternativen (Einkommenskombinationen) bis hin zum Erstellen von Konzepten zur Einkommens- und Vermögenssicherung für Betriebe in schwierigen Situationen (sozio-ökonomische Beratung). Die Beraterinnen und Berater haben ihren Dienstsitz in den über Schleswig-Holstein verteilten Büros der Landwirtschaftskammer und sind somit schnell vor Ort erreichbar. Die betriebswirtschaftliche Beratung wird hauptsächlich von Unternehmen aus der Landwirtschaft, dem Gartenbau und von landwirtschaftlichen Lohnunternehmen nachgefragt.

Als weitere Beratungsleistung wird eine spezielle Versicherungs- und Vorsorgeberatung angeboten, um einen optimierten Versicherungsschutz für die Unternehmerfamilie herbeizuführen. Für Fragen rund um das Arbeitsverhältnis, die Qualifizierung von Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen und deren Förderung steht die Arbeitnehmerberatung zur Verfügung

Unternehmensberatung

Unser Beratungsangebot im Bereich Unternehmensführung soll die Position ihres Unternehmens stärken und ausbauen...

Zinsbarometer

mehr

Einkommensalternativen

Weiterbildungs- und Beratungsangebote für Arbeitgeber, -nehmer, Beratungs- und Lehrkräfte sowie Interessierte.

mehr

Sozio-ökonomische Beratung

Diese Beratung richtet sich an Familien, die sich in schwierigen betrieblichen oder finanziellen Situationen befinden.

mehr

Arbeitnehmerberatung

Informationen rund um Arbeitsverhältnisse und Arbeitnehmerfragen.

mehr

Vorsorge und Versicherung

In den landwirtschaftlichen Betrieben fallen beträchtliche Versicherungsausgaben an.

mehr

Mediation

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein bietet Mediation als Verfahren zur Konfliktlösung an.

mehr

Markt

Die Marktberichterstattung der Landwirtschaftskammer umfasst das gesamte Spektrum der landwirtschaftlichen Produkt- und Produktionsmittelmärkte.

mehr

Sachverständigenwesen

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein ist für die landesweite öffentliche Bestellung und Vereidigung sowie Betreuung von Sachverständigen für Landwirtschaft, Gartenbau, Forstwirtschaft, Fischwirtschaft sowie Natur und Umwelt zuständig.

mehr

Fachartikel-Übersicht

12. Januar 2019 | Von: Stefan Heins, wetreu
Beratung rund um das Geld: E-Mobilität in aller Munde Eine steuerrechtliche Betrachtung

Das gesetzgeberische Ziel zur Senkung des Kohlendioxid(CO2)-Ausstoßes wird durch eine Vielzahl von steuerlichen Anreizen und Privilegien flankiert. Elektro- und Hybridfahrzeuge werden dadurch immer beliebter und machen dem...

05. Januar 2019 | Von: Stefanie Klingel, EIP-Projekt "Precision Animal Breeding"
Neue EIP-Projekte stellen sich vor, Teil 6: Digitale Leistungsprüfung für bedrohte Haustierrassen

Angler Rind, Angler Sattelschwein, Rotbuntes Rind in Doppelnutzung und das Deutsche Weißköpfige Fleischschaf sind typische, regional an Schleswig-Holstein angepasste Rassen und damit wichtige tiergenetische Ressourcen für das...

22. Dezember 2018 | Von: Jan. H. Ferdinand, Prof. Yves Reckleben, EIP-Projekt OG "Treck Dat Mol", FH Kiel
Neue EIP-Projekte stellen sich vor, Teil 5: Treck Dat Mol

In diesem neuen EIP-Vorhaben wird ein Daten-Router auf Basis einer standardisierten digitalen Infrastruktur für die herstellerunabhängige Erhebung und Nutzung von betriebsrelevanten Standort- und Verfahrensdaten für den...

22. Dezember 2018 | Von: Nadine Schnipkoweit, Lea Dede, Kompetenzzentrum Milch S-H, CAU Kiel
Abschlussveranstaltung der EIP-Gruppe „Milch – Futter & Fütterung“: Proteinversorgung und Grobfutterqualität bei Milchvieh

Wie viel Protein in welcher Qualität muss den Milchkühen mit der Ration vorgelegt werden? Welche Qualität sollte das Grundfutter haben und wie kann man diese verbessern?

22. Dezember 2018 | Von: pm SVLFG
Beratung rund um das Geld: Ende der Hofabgabepflicht: Altersrenten werden jetzt endgültig bewilligt

Der Deutsche Bundestag hat die Hofabgabepflicht abgeschafft. Er hat damit rückwirkend zum 9. August diese Voraussetzung für den Bezug einer Rente aus der Alterssicherung der Landwirte (AdL) aufgegeben.


Landwirtschaft


Navigation