Ausbildungsberuf Milchwirtschaftliche/r Laborant/in

Milchwirtschaftliche Laboraten untersuchen und kontrollieren die Qualität der Milch und der Milcherzeugnisse. Durch die Anwendung verschiedener Untersuchungsmethoden sorgen sie dafür, dass qualitativ hochwertige Lebensmittel produziert werden. 

Ausbildungsinhalte:

  • Milch und Milcherzeugnisse mit chemischen, physikalischen und mikrobiologischen Methoden untersuchen
  • Qualitäts- und Lebensmittelsicherheitssysteme anwenden
  • Hygienemaßnahmen durchführen
  • Be- und Verarbeitung von Milch und Milchprodukten überwachen 

Voraussetzungen:

  • Interesse an chemischen, physikalischen und biologischen Vorgängen
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • Interesse an Ernährungs- und Gesundheitsfragen 
  • Technisches Verständnis

Ausbildungsvergütung:

Je nach Ausbildungsjahr zwischen 710,- € und 1.000,- € brutto im Monat

Berufsschule:

Landesberufsschule in Bad Malente (Blockunterricht)

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein in Eutin
- Außenstelle im Lehr- und Versuchszentrum für Milchwirtschaft -
Luisenstr. 4 - 6
23714 Bad Malente
Tel.: +49 4523 9918-0
E-Mail: malente@bs-eutin.de
www.bs-eutin.de

Überbetriebliche Ausbildung:

Lehr- und Versuchszentrum für Milchwirtschaft, Bad Malente

Tätigkeitsfeld:

Molkereien, milchwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalten, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, Forschungs- und Entwicklungslabore

Fort- und Weiterbildung:

Ansprechpartnerin / Ausbildungsberaterin

  • Meike von Bergen

    Luisenstraße 4-6
    23714 Bad Malente

    Tel. +49 4523 9918-14
    Fax +49 4523 9918-30
    mvbergen@lksh.de

    Leitung des Lehr- und Versuchszentrums für Milchwirtschaft Bad Malente