Gewässerschutzberatung P-Kulisse BG09 „Füsinger Au und Schwansener See“

Beratungsangebot ist kostenlos

Um dem Ziel der EG-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) auch im Bereich der Oberflächen- und Fließgewässer Rechnung zu tragen, wurde die Gewässerschutzberatung nun auch auf andere Gebiete ausgeweitet, in denen neben der Nitrat- vor allem die Phosphatbelastung der Gewässer eine Rolle spielt. Das Beratungsangebot ist vielfältig und soll einer gewässerschonenden Bewirtschaftung mit den inhaltlichen Schwerpunkten zur Optimierung des Dünge- und Bewirtschaftungsmanagements dienen. Ziel ist es, durch die Beratung eine hohe Stickstoff- und Phosphoreffizienz zu erreichen, ohne Erträge zu verringern. Angeboten werden in diesem Zusammenhang verschiedene Beratungsansätze, insbesondere um einen effizienten Oberflächengewässerschutz zu gewährleisten. 

Teilnehmen können alle Betriebsleiter mit Flächen innerhalb der P-Gebietskulisse. Die Inanspruchnahme ist kostenfrei.

Beratungsangebot:

Einzelbetriebliche Beratung:

  • schlagspezifische Düngebedarfsermittlung- und Düngeplanung
  • Nährstoffbilanzierung nach Düngeverordnung
  • Stoffstrombilanzierung
  • Optimierung des Wirtschaftsdüngereinsatzes
  • Anlagenbezogene Beratung (Lagerraumbedarf), Wasserrechtliche Vorschriften (Siloplatten, Biogasanlagen, Oberflächenwasser)
  • Fruchtfolgeoptimierung (insbes. Winterbegrünung, Zwischenfruchanbau)
  • Grünlandmanagement  

Begleitende Beratung:

  • Wirtschaftsdüngeranalysen
  • Erntegutanalysen
  • Grundnährstoffanalysen
  • Nmin-Proben, N-Tiefenprofile
  • Frischmassemethode im Winterraps, Yara-N-Testermessungen, Nitrachek, Ertragserfassung im Futterbau, Aufwuchsmessungen und Silohaufenvermessung

Allgemeine Beratungangebote:

  • Feldbesichtigungen
  • Infoveranstaltungen
  • Rundschreiben

Hier geht es zur Karte der Beratungsgebiete EG-Wasserrahmenrichtlinie.

Grundwasserschutzberatung zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie

Rundschreiben 1/2019

Die Gewässerschutzberatung zur Umsetzung der EG-Wasserrahmenrichtlinie wird durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert.

Mehr dazu erfahren Sie hier

Ansprechpartner

  • Jan Onno Krems

    Grüner Kamp 15-17
    24768 Rendsburg

    Tel. +49 4331 9453-325
    Fax +49 4331 9453-349
    jokrems@lksh.de

    Gewässerschutz, EG-Wasserrahmenrichtlinie/Trinkwasser-schutzgebiete