Absage von Veranstaltungen der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein reagiert auf die aktuelle Corona-Lage und will dazu beitragen, die Verbreitung des Virus einzudämmen. Hier finden Sie alle Veranstaltungen, die aktuell nicht stattfinden werden. Alle Angaben werden regelmäßig aktualisiert!
Stand: 20. April 2020:

1) Absage von Bildungsveranstaltungen:
a) Bis einschließlich 03. Mai 2020 finden keine Weiterbildungsveranstaltungen bei der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein statt. Dies gilt für Seminare, Lehrgänge, Unterricht in Meisterkursen sowie Vorbereitungslehrgänge nach § 45,2 BBiG. Über ggf. stattfindende Nachholtermine werden die Teilnehmer/innen direkt informiert, sobald die Risikolage dies ermöglicht

b) Die Prüfungstermine im Rahmen von beruflichen Zwischen- und Abschlussprüfungen der Agrarberufe sowie von Meisterprüfungen in den Agrarberufen  werden bis einschl. 03. Mai abgesagt und zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die neuen Termine werden mitgeteilt, sobald eine Durchführung aufgrund einer verbesserten Risikolage möglich ist. Bitte beachten Sie hierzu in den nächsten Wochen die Informationen auf den Seiten der jeweiligen Agrarberufe unter www.lksh.de.

c) Die Lehrgänge der Landwirtschaftskammer zur Überbetrieblichen Ausbildung in den Agrarberufen werden mit sofortiger Wirkung bis einschließlich 03. Mai 2020 ausgesetzt.

2) Alle Pressetermine werden bis einschließlich 3. Mai 2020 abgesagt. Bilder und Presseinformationen werden über unseren Presseverteiler und auf unserer Internetseite sowie über unsere Social-Media-Kanäle zur Verfügung gestellt werden, und auch im Bauernblatt erfolgt eine Berichterstattung.

Kontakt: +49 4331 9453-110 oder drixen@lksh.de

3) Die Sachkundefortbildungsveranstaltungen im Pflanzenschutz der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein fallen bis zum 03. Mai 2020 aus.

  • Alle angemeldeten Personen sind solange sachkundig, bis ein neuer Termin in Ihrer Region angeboten wird.
  • Im Herbst werden wieder Sachkundefortbildungen im Pflanzenschutz angeboten. Bitte melden Sie sich dann direkt neu für eine Fortbildung an.
  • Die Termine werden unter www.lksh.de und im Bauernblatt bekannt gegeben.
  • Sollten Sie in den nächsten Monaten eine Kontrolle auf ihrem Hof haben, verweisen Sie darauf, dass Sie zur Fortbildung angemeldet waren und die Veranstaltung ausgefallen ist. Als Nachweis haben wir die Anmeldelisten hier im Hause. Kontakt: +49 4331 9453-311 oder ibauer@lksh.de

4) Leider müssen auch die vegetationsbegleitenden Feldführungen und die Feldführungen in Kleingruppen entfallen.