Ökologischer Landbau in Schleswig-Holstein

Schwerpunkte des Biolandbaus in Schleswig-Holstein sind der Marktfruchtbau mit allen Getreidesorten und der Feldgemüsebau, der vor allem an der Westküste vom Küstenklima und den Marschböden profitiert. Außerdem werden Biomilch und  Biofleisch auf Grünland und mit Futtergetreide von Biobetrieben in Schleswig-Holstein erzeugt.

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein bietet Biobetrieben Beratung und Unterstützung an. Durch ein umfängliches Versuchswesen im Bereich Getreide sowie Kartoffeln, Körnerleguminosen und Mais werden regionale, neue Erkenntnisse gewonnen und der Praxis zur Verfügung gestellt. Versuche finden sowohl auf Versuchsstandorten der Landwirtschaftskammer als auch auf Praxisbetrieben statt. Ein neuer Bereich ist der geplante Versuch zu Fruchtfolgen in Zwischenfrüchten.

Informationstag: Umstellung auf ökologische Milchviehhaltung

Termin                        

Veranstaltungsort  

Themen

Dienstag,
27. August

09.30 Uhr
   bis
16.00 Uhr

 

 

24625 Negenharrie

 

 

- Einführung in den Ökolandbau
- Produktionstechnische Grundlagen der ökologischen
  Milchviehhaltung
- Besonderheiten der biologisch-dynamischen
  Rinderhaltung
- Erfahrungsbericht über die Umstellung aus der Praxis
- Betriebsrundgang Höllnhof
- Abschließende Diskussionsrunde

Ansprechpartner vor Ort: Björn Ortmanns, Landwirtschaftskammer
Anmeldung und Organisation: Marion Röther, FiBL Projekte GmbH

Anmeldebogen per Fax

direkt zur Online-Anmeldung

Anmeldefrist: 19. August 2019

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Fahrtkosten und Verpflegung sind selbst zu tragen.

 

 

TOP-Thema: Umstellerberatung

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Ökoring und den Anbauverbänden Demeter, Bioland und Naturland kann die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein eine von der EU geförderte Betriebsberatung im Ökolandbau anbieten.

 

Ökoversuchsstandorte

Die Ökopflanzenbauversuche der Landwirtschaftskammer finden auf kammereigenen und Praxisbetrieben des ökologischen Landbaus statt.

mehr

Ökogetreide

Im Ökologischen Landbau werden wie auf konventionellen Betrieben auch, Winter- und Sommergetreide angebaut.

mehr

Ökoleguminosen

Leguminosen dienen im ökologischen Landbau vor allem der Nährstoffversorgung der Böden und werden dem Tierfutter als Eiweißquelle zugesetzt.

mehr

Ökofutterbau

Im ökologischen Futterbau werden hauptsächlich Kleegras, Silagen aus Ganzpflanzenbeständen genutzt.

mehr

Ökokartoffeln

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein führt auf dem Versuchsbetrieb der Universität Kiel Sortenversuche durch.

mehr

Ökogemüsebau

Wachsende Bedeutung hat der Ökologische Gemüsebau auf dem Freiland und Unterglas. Hauptabnehmer sind Verarbeiter und Handel.

mehr

Ökosilomais

Silomais hat in ökologisch wirtschaftenden Betrieben als energiereiches Futtermittel sehr an Bedeutung gewonnen.

mehr

Ansprechpartner

Gerd-Ullrich Krug

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-324
Fax 04331/9453-309
gkrug@lksh.de
Fachgebiete: Ökologischer Marktfruchtbau, Kartoffeln

Björn Ortmanns

Grüner Kamp 15 - 17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-327
Fax 04331/9453-309
bortmanns@lksh.de
Fachgebiete: Umstellungsberatung, Beratung von Bio-Betrieben

Robert Bode

Waldschlößchenstraße 47
25746 Heide
Tel. 0481/85094-53
Fax 0481/85094-49
rbode@lksh.de
Fachgebiete: Beratung Gemüsebau, Ökologischer Gemüsebau, Qualitätskontrolle bei Obst und Gemüse, Pflanzenschutz, Pflanzengesundheitskontrolle im Kreis Dithmarschen, Handel innergemeinschaftlich, Export

Fachartikel

27. Juli 2019 | Von: Gerd-Ullrich Krug, Landwirtschaftskammer
Landessortenversuche Ökowintergerste 2019: Gute Erträge, befriedigende bis gute Qualitäten

Nach dem sehr trockenen und heißen Sommer im vergangenen Jahr erfolgte die Aussaat der Ökowintergerste unter sehr trockenen Bedingungen. Leichte Niederschläge nach der Bestellung brachten die Bestände dazu, zügig und gleichmäßig...

27. Juli 2019 | Von: Dr. Susanne Fittje, verbund Ökologische Praxisforschung (V.Ö.P.)
Demonstrationsnetzwerk „KleeLuzPlus“ sucht Kooperationsbetriebe Klee, Luzerne und Gemenge erfolgreich anbauen und verwerten

Luzerne und Rotklee sowie ihre Mischungen mit Futtergräsern (Klee- und Luzernegras) sind wichtige Bausteine für eine nachhaltige und regionale Nutztierfütterung.

06. Juli 2019 | Von: Björn Ortmanns, Landwirtschaftskammer
Informationstag zur Umstellung von konventionell auf bio: Wie funktioniert ökologischer Ackerbau?

Mehr als 25 interessierte Ackerbauern trafen sich am 17. Juni auf dem Betrieb von Markus Schmidt in Westerholm, um sich über den ökologischen Ackerbau zu informieren.

15. Juni 2019 | Von: A Jessen, Naturland Fachberatung; L. Regner, Marktgesellschaft Naturland-Bauern
Ökoraps im Vertragsanbau: Erfahrung eines Betriebes aus dem Kreis Plön

Neben dem Vorfruchtwert hat der Raps weiteren ökologischen Nutzen. Imker berichten, dass Bienen bereits vor der Rapsblüte von der vielfältigen Ackerbegleitflora profitieren.

16. März 2019 | Von: Björn Ortmanns, Landwirtschaftskammer
Fachveranstaltung für Biolandwirte und Umstellungsinteressenten: Ansprüche an Sorten und Rassen für den Ökolandbau

Über 320 Teilnehmer kamen am 25. Februar n der Halle der Landwirtschaftskammer in Rendsburg zusammen, um sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Perspektiven für den Ökolandbau“ des Melund über die Anforderungen des Ökolandbaus...


Landwirtschaft


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Ökologischer Landbau