Innovationsbüro EIP Agrar

Innovationsbüro EIP Agrar

Ideenschmiede für Nachhaltigkeit

Umweltschutz, Tierwohl und nachhaltige Wirtschaftsweise haben in der Gesellschaft einen hohen Stellenwert, darauf reagiert auch die Politik. Auf europäischer Ebene gibt es jetzt mit der neuen Förderperiode ein neues agrarpolitisches Instrument, die sogenannte Europäische Innovationspartnerschaft (EIP). Ziel dieses Instruments ist es, mehr Nachhaltigkeit und Produktivität in die Landwirtschaft und den ländlichen Raum zu bringen und einen besseren Wissenstransfer zwischen Wissenschaft, Beratung und Praxis zu fördern. Für die Umsetzung dieser Idee hat sich das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung in Schleswig-Holstein (MELUND) für die Einrichtung einer Koordinierungsstelle bei der Landwirtschaftskammer entschieden.

 Mehr unter www.eip-agrar-sh.de

Bei fünf von 17 EIP-Projekten im Land hat die Landwirtschaftskammer die Lead-Partnerschaft.

Fachartikel

15. Juli 2017 | Von: Johannes Thaysen, Landwirtschaftskammer; Matthis Domscheit
Praktikertag im Rahmen der Weideplattform; Wie mehr Weidemilch erzeugen?

In Zeiten stagnierender Produkterlöse und im Mittel steigender Produktionskosten ist der Ansatz, den Gewinn je Einheit durch massive Senkung der Produktionskosten zu steigern, eine sinnvolle Alternative. Eine gut organisierte...

15. April 2017 | Von: Malin H. Bockwoldt, Landwirtschaftskammer; Tammo Peters , CAU Kiel
EIP-Workshop „Grünland“: Nährstoffmanagement trifft Weidemanagement

Wie lässt sich das Weidemanagement optimieren? Wo gibt es Verbesserungsbedarf beim Nährstoffmanagement? Die operationellen Gruppen, bestehend aus landwirtschaftlicher Praxis, Wissenschaft und Beratung, „Smart Grazing“ und...

04. Februar 2017 | Von: Christiane Meyer, Maschinenring Dithmarschen
EIP aktuell: Beitrag zum Ressourcenschutz: N-Bedarfswert im Kohl – machbar oder sonderbar?

Der Kohlanbau in Dithmarschen hat eine lange und erfolgreiche Tradition. Aber Erfolg schützt bekanntlich nicht vor Tiefschlägen. Die Forderungen eines N-Bedarfswertes im Kohl stellt für viele Betriebe einen drohenden Einschnitt...

17. Dezember 2016 | Von: Sonja Donicht, Projektbüro "InnoBau"; Prof. Dr. Urban Hellmuth, FH Kiel
EIP aktuell: Projekt „InnoBau“ für nachhaltiges Bauen: Gute Planung ist alles

Auch wenn die wirtschaftliche Lage für viele tierhaltenden Betriebe eine echte Herausforderung war und ist, ist es für die Entwicklung der Unternehmen wichtig, stets über zukunftsweisenden Baumaßnahmen zur Modernisierung der...

23. Juli 2016 | Von: Stefanie Klingel, EIP OG Tiergenetische Ressourcen, Arche Warder
Operationelle Gruppe Tiergenetische Ressourcen EIP aktuell: Mastleistungsgeprüfte „Weißköpfe“

Die operationelle Gruppe (OG) „Tiergenetische Ressourcen“ fördert im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft (EIP) erstmalig mastleistungsgeprüfte Weißkopflammböcke auf der Auktion in Husum am 26. August 2016.


Über uns


Navigation

Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein