Trinkwasserschutzgebiete

Trinkwasserschutzgebiete

In Schleswig-Holstein wird das Trinkwasser zu 100 % aus dem Grundwasser gewonnen. Zum vorbeugenden Schutz des Grundwassers vor Stoffeinträgen sind in Schleswig-Holstein 37 Wasserschutzgebiete festgesetzt worden, in denen besondere landwirtschaftliche Regelungen einzuhalten sind.

In den 25 Gebieten mit einem größeren Umfang an landwirtschaftlicher Nutzung wird den Landwirten eine Zusatzberatung angeboten.

Eine Liste aller Wasserschutzgebiete in Schleswig-Holstein inklusive Karten und Verordnungen finden Sie hier.

Ausgleichsverordnung (AVO)

Mit Inkrafttreten der neuen AVO vom 7. März 2014 wurde ein neuer Ausgleichstatbestand für das Gebot das ganzjährigen Bodenbedeckung (§ 4 Abs. 2, Satz 1, Nr. 3 Landeswassergesetz) aufgenommen. Hinweise wie Durchführungsbestimmungen finden Sie hier  und   hier

Antragsformulare für Ausgleichszahlungen

Folgende Antragsformulare für Ausgleichszahlungen in Wasserschutzgebieten liegen für Sie als pdf zum Download bereit:

Abgabe des Antrags beim zuständigen Wasserversorger.

Ausschlussfrist ist der 1. Februar !

Grundwasserschutzberatung

Die Landwirtschaftskammer führt im Auftrag der Wasserversorger unter der Leitung des MELUND die Grundwasserschutzberatung in folgenden Wasserschutzgebieten Schleswig-Holsteins durch:

  • Krempermoor
  • Rendsburg
  • Rantrum
  • Süderstapel

 

 

Übersicht Wasserschutzgebiete in Schleswig-Holstein

Übersicht Wasserschutzgebiete in Schleswig-Holsteins

Klicken Sie bitte für eine Übersicht auf die Karte.


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Jan Onno Krems

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453 325
Fax 04331/9453 349
jokrems@lksh.de
Fachgebiete: Wasserschutzgebiete (WSG), Grundwasserschutz, Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)


Navigation

Umwelt