Umwelt

Umwelt

Der zunehmenden Bedeutung des Bereiches Umwelt und Gewässerschutz für die Landwirtschaft wurde durch die Integration des Fachbereiches in die Abteilung „Pflanzenbau, Pflanzenschutz, Umwelt“ Rechnung getragen. Durch die immer weitreichenderen Umweltauflagen (u.a. Cross-Compliance) sind bestimmte Bereiche des Umwelt- und Gewässerschutzes nicht mehr von der „Ordnungsgemäßen Landbewirtschaftung“ zu trennen.

Sprechen Sie uns an! Gerne stehen wir für Ihre Fragen zur Verfügung.

Gewässer- und Bodenschutz

Wasser und Boden sind die wichtigsten Ressourcen, die wir haben. Ihr Schutz wird zunehmend wichtiger.

mehr

Umwelt und Naturschutz

Die Umsetzung umweltpolitischer Ziele findet überwiegend in der Fläche statt und löst oft Flächenansprüche und Konflikte aus.

mehr

Träger öffentlicher Belange

Wir sind als organisatorisch selbstständige Stelle nach dem Landesverwaltungsgesetz als Träger öffentlicher Belange (TÖB) anerkannt.

mehr

Integrierte Ländliche Entwicklung

Ab dem Jahr 2007 ist die Förderlandschaft für die Integrierte ländliche Entwicklung gänzlich neu strukturiert worden ...

mehr

Hier finden Landwirte und Waldbesitzer Informationen zum Thema Ökokonto, u.a. zu rechtlichen Grundlagen und zur Bewertung.

mehr

Fachartikel-Übersicht

15. April 2017 | Von: Antje Walter, Stiftung Naturschutz
Artenvielfalt in der Agrarlandschaft fördern, Teil 19: Blütenbuntes Leben rund um den Goldenen Scheckenfalter

Die Lerchen singen, Kiebitze vollführen ihre Kunststücke in der Luft, Krickenten bevölkern die vielen kleinen Wasserflächen – der Frühling hält auch auf den sanft gewellten Weiden nördlich des Treßsees im Kreis...

01. April 2017 | Von: Friederike Lübben, MELUR
Mineraldünger einsparen; Vorzüge des Zwischenfruchtanbaus nutzen

Der Anbau von Kulturen zwischen zwei Hauptfrüchten hat viele Vorteile. Unter anderem wird die Bodenstruktur verbessert, das Bodenleben wird aktiviert, Humus wird angereichert, die Fruchtfolge wird erweitert, und der Boden ist im...

01. April 2017 | Von: Tabea Sommer, Heinrich Hack, Ingus Ingenieurdienst für Landwirtschaft und Umwelt
Dünger mit Zwischenfrüchten sparen; Mit wie viel Nährstoffnachlieferung zu rechnen ist

In den vergangenen Jahren hat der Anbau von Zwischenfrüchten stark an Bedeutung zugenommen. Die Gründe sind vielfältig: politische Vorgaben (Greening), finanzielle Anreize (Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen), aber auch die...

01. April 2017 | Von: Dr. Helge Neumann, Deutscher Verband für Landschaftspflege
Artenvielfalt in der Agrarlandschaft fördern, Teil 18; Blühflächen und Buntbrachen auf Äckern

Durch die Ansaat vielfältiger Blühmischungen auf Ackerflächen kann das Nahrungsangebot für viele wild lebende Insekten bereichert werden. Blühflächen bieten zudem Wildtieren, wie zum Beispiel Feldhasen und Rebhühnern, Rückzugs-...

18. März 2017 | Von: Tanja Hemke, Kurt und Erika Schrobach-Stiftung
Artenvielfalt in der Agrarlandschaft fördern, Teil 17: Leezener Au-Niederung: Biodiversität durch Beweidung

Kurz vor Bad Segeberg war für den Gletscher Schluss. Die Wärme in Norddeutschland ließ die Eismassen aus Skandinavien schmelzen und die Schmelzwasserbäche vereinten sich zu einem Strom, der sich seinen Weg durch die Landschaft...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Fachbereich Umwelt


Navigation

Umwelt