Schafe & Ziegen

Schafe & Ziegen

In Schleswig-Holstein gibt es 2.200 Betriebe, die Schafe halten. Im Sommer sind in diesen Betrieben neben den 160.000 Mutterschafen auch die Lämmer auf den Weiden, sodass insgesamt mehr als 344.000 Schafe gehalten werden. Die Ziegenhaltung spielt mit 5.300 Tieren in 530 Betrieben eine geringere Bedeutung.

Die Schafhaltung konzentriert sich an der Westküste und hat für Schleswig-Holstein eine besondere Bedeutung. Die Schafbeweidung der Deiche und Vorländereien ist unverzichtbar, um den Schutz bei Sturmfluten zu gewährleisten. Außerdem nutzen die Schafe ökologisch wertvolle naturnah  bewirtschaftete Flächen. Einige Betriebe haben sich auf die Erzeugung von Schaf- und Ziegenkäse spezialisiert.

Für die Aus-, Fort- und Weiterbildung gibt es in Futterkamp eine Lehrwerkstatt für Schafhaltung mit den wichtigsten Ausrüstungsgegenständen für Voll- und Nebenerwerbsbetriebe.

 

Fachartikel

09. September 2017 | Von: Dr. Christian Robert Fiedler, freier Autor
Tiergesundheit aktuell: Lippen- oder Maulgrind; Orf - nicht nur Schafe erkranken

So ist es nun einmal. Wenn man nicht aufpasst, dann wird man gebissen, auch vom Lamm. Zwei Wochen ist es nun her und was ursprünglich wie eine Quetschung aussah, ist jetzt zu einer schmerzlosen, deutlich abgegrenzten Schwellung...

01. Juli 2017 | Von: Karl-Hermann Grünewald, VFT
Vergleichender Mischfuttertest Nummer 99/16; Ergänzungsfutter für Mutterschafe und Lämmer

Im vorliegenden bundesweiten Warentest des Vereins Futtermitteltest (VFT) wurden über die Monate Oktober bis Dezember 2016 dreizehn Ergänzungsfutter für Mutterschafe und Lämmer beprobt, nach amtlichen beziehungsweise...

15. April 2017 | Von: Carlos Hasenpusch, Praktikant in der Landwirtschafstkammer
Essgewohnheiten der Flüchtlinge beleben den Markt: Deutsches Lammfleisch ist gefragt

Für die einen sind sie im Frühjahr das prägende Element nordfriesischer Deiche, für die anderen der kulinarische Hochgenuss auf dem geschmückten Ostertisch – die „Osterlämmer“.

Ansprechpartner

Jürgen Lamp

LVZ Futterkamp
24327 Blekendorf
Tel. 04381/9009-58
Fax 04381/9009-8
jlamp@lksh.de
Fachgebiete: Beratung, Ausbildung, Bauen und Technik - Pferdehaltung


Landwirtschaft


Navigation