5. und 6. Juli 2017: Nährstoffeffizienz vom Stall zum Feld

Vorträge - Ausstellung - Vorführung
im Lehr und Versuchszentrum Futterkamp

Vorträge am Mittwoch, 5. Juli (Anmeldung erforderlich):
Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über dieses Online-Anmeldeformular 

Klicken Sie hier

Vorführung am Donnerstag, 6. Juli:
Eintritt und Parken sind kostenfrei, eine Anmeldung ist hier nicht notwendig.

Maßnahmen zum Schutz des Grundwassers und der Oberflächengewässer sind zentrale Themen, die neben dem Immissions- und Tierschutz die aktuelle agrarpolitische Diskussion dominieren. Es ist daher absehbar, dass die novillierte Düngeverordnung, die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie, das beschlossene Klimaschutzabkommen, die Änderung der TA-Luft sowie die Richtlinie über nationale Emmissionshöchstmengen für bestimmte Luftschadstoffe zu Anpassungen in der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung führen muss.

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein zeigt gemeinsam mit den Verbänden der Lohnunternehmer und Maschinenringe, wie groß der Einfluss der Landwirtschaft auf den chemischen Zustand des Wassers ist, wo die Tierhaltung im Hinblick auf den Umweltschutz heute steht, welche technischen Entwicklungen es zur Steigerung der Nährstoffeffizienz gibt, und, wie deren Tauglichkeit im Einsatz zu beurteilen ist.

In dieser zweitägigen Veranstaltung kommen Wissenschaftler und weitere Experten zu Wort. Außerdem werden verschiedene Firmen ihre Technik rund um das Thema Stallabluft, Gülle- und Gärrestverwertung in einer Ausstellung und Vorführung demonstrieren. 

Veranstaltungsprogramm auf einen Blick

Flyer


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp

24327 Blekendorf
Tel. 04381/9009-0
Fax 04381/9009-8
lvz-fuka@lksh.de


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Düngung