Agrarpädagogische Klassenfahrten

Lehr- und Versuchsgut Futterkamp

Kühe  sind  ja  gar  nicht  lila !

Das Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp bietet unter anderem für Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klassenstufe aller Schultypen die Möglichkeit praktische Landwirtschaft vor Ort und live zu sehen und zu erleben. Ziel ist es, den Kindern, das im schulischen Unterricht durch die Entkopplung von Theorie und Praxis immer weniger vermittelte Grundwissen über Landwirtschaft, deren vielfältigen Produkten, Umweltaufgaben und Kultur wieder nahezubringen.

Am Lernort Futterkamp ist es möglich, Schulkindern mit qualifizierten Lehr- und Fachkräften in zahlreichen gut ausgestatteten Lehrwerkstätten moderne, konventionelle Landwirtschaft altersgerecht zu vermitteln. Ein Internat und die hauseigene Küche für Vollverpflegung vervollständigen das Angebot. Eine bunte Mischung aus landwirtschaftlicher Praxis, gemeinsamem Handeln, gruppendynamischen Erfahrungen, aber auch traditionellen Bauernspielen bildet den Rahmen. Das ganze Programm ist altersgerecht aufbereitet und ermöglicht selbstständiges Lernen. Zur Veranschaulichung und Verbesserung des Lernerfolges wurden Stelltafeln angefertigt, die auf dem Gelände des LVZ themen- und standortbezogen verteilt sind.

Während des gesamten Aufenthaltes werden die Kinder mit ihren Lehrern von einem „Moderator“ geführt. Seine Aufgabe besteht einerseits in der Begleitung der Klasse zu einzelnen Stationen und andererseits in der Umsetzung des fachlich / pädagogischen Programms. Der besondere Charakter und damit Schwerpunkt dieser Klassenfahrten ist das Erlebnis im unmittelbaren Umgang mit den Tieren, so können Ferkel gekuschelt und Kälber gestreichelt oder gefüttert werden. Sogar das Sitzen auf einer Kuh beziehungsweise auf einer Sau ist möglich. Der Lernerfolg wird erhöht, durch das Begreifen im wörtlichen Sinne. Dies alles zusammen stärkt die Kinder im Bezug auf den Umgang mit Tieren, der Achtung der Natur und Schonung der Umwelt.

Durch die didaktische/methodische Aufbereitung der Lerninhalte kann den Schülerinnen und Schülern die Spannbreite einer landwirtschaftlichen Produktion vermittelt und deren Einfluss auf die Herstellung von unbedenklichen Lebensmitteln deutlich gemacht werden. Die Möglichkeiten in der Gestaltung des Programms sind sehr vielfältig. Zeiten, Dauer, Inhalte und Referenten können der Lehrer beziehungsweise die Schüler nach Wunsch in Absprache mit uns verändern, verkürzen oder ausdehnen.

Es können bis zu 26 Schülerinnen und Schüler pro Woche aufgenommen werden. Ein dreitägiger Aufenthalt mit tagesfüllendem Programm, Vollverpflegung und Unterkunft kostet 105 € / Schüler.

Wer Interesse an der Agrarpädagogischen Klassenfahrt hat, wende sich bitte an den angegebenen Ansprechpartner.


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Christian Hesselbarth

LVZ Futterkamp
24327 Blekendorf
Tel. 04381/9009-25
Fax 04381/9009-8
chesselbarth@lksh.de
Fachgebiete: Fachbereichsleitung Bildung Verwaltung, Aus-, Fort- und Weiterbildung, Agrarpädagogische Klassenfahrten


Navigation

Lehr- und Versuchsgut Futterkamp