Fachartikel Winterraps

01. August 2009 | Von: Dr. Wolfgang Sauermann, Landwirtschaftskammer
Saatstärke von Hybridraps: Den richtigen Schnittpunkt finden

Hybridraps hat ein besseres Kompensationsvermögen und Regenerationsvermögen und eine bessere Vitalität als Linienraps. Züchtung und Saatgutproduktion sind aber wesentlich aufwendiger.

01. August 2009 | Von: Dr. Wolfagng Sauermann, Landwirtschaftskammer
Saatstärke von Liniensorten: Auf das Niveau von Hybridraps absenken?

Als in den 1990er Jahren die ersten Hybridsorten zugelassen wurden, stellte sich die Frage nach der Wirtschaftlichkeit von Hybridraps. Das Saatgut war teurer als das Saatgut der Liniensorten.

25. Juli 2009 | Von: Dr. Wolfgang Sauermann, Landwirtschaftskammer
Frühsaaten von Winterraps: Sortenwahl kann das Anbaurisiko mindern

Die Ernte des alten Rapses ist kaum beendet und schon beginnt auf den ersten Schlägen die Aussaat des neuen Rapses. Aussaattermine Anfang August und um den 10. August herum gelten in Schleswig-Holstein als Frühsaaten für den...

18. Juli 2009 | Von: Dr. Wolfgang Sauermann, Landwirtschaftskammer
Zu Winterraps pflügen oder mulchen?: Mulchsaat mit Mindererträgen

Für den Vergleich von Pflugfurche und Mulchsaat liegen insgesamt sieben Ergebnisse aus vergleichenden Versuchen aus vier Jahren vor. Die Mulchsaat reichte darin bestenfalls an die Pflugfurche heran, war in keinem Versuch...

18. Juli 2009 | Von: Dr. Wolfgang Sauermann, Landwirtschaftskammer
Winterraps: Gibt es eine besondere Sorteneignung für Mulchsaaten?: Sortenprüfung unter vergleichenden Anbaubedingungen

Ein großer Anteil des Winterrapses wird in Mulchsaat bestellt. Der Verzicht auf den Pflug als tieflockernde Grundbodenbearbeitung hat Konsequenzen für viele anbautechnische Maßnahmen. Auch für die Sorteneignung? In dreijährigen...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Dr. Christoph Algermissen

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-334
Fax 04331/9453-339
calgermissen@lksh.de
Fachgebiete: Raps, Ölsaaten, Körnerleguminosen


Navigation

Winterraps