Öko-Versuchsstandorte der Landwirtschaftskammer

Die Öko-Pflanzenbauversuche der Landwirtschaftskammer finden sowohl auf kammereigenen Versuchsflächen,
z. B. in Futterkamp, als auch auf Praxisbetrieben des ökologischen Landbaus in verschiedenen Regionen Schleswig-Holsteins statt. Es gibt langjährige Sortenversuche für Getreide, Kartoffeln, Mais und Körner-leguminosen. Ein Beobachtungsversuch im Grünland liegt in Oster-Ohrstedt auf einem Bio-Futterbaubetrieb.
Die Bearbeitung von Fragestellungen im Gemüsebau wird ebenfalls in enger Zusammenarbeit mit gärtnerischen Bio-Gemüsebaubetrieben im ganzen Land geplant und durchgeführt. Der Umfang des Öko-Versuchswesen der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein beträgt seit 2014 insgesamt 5,25 ha.

 

Die Öko-Versuchsstandorte der Landwirtschaftkammer Schleswig-Holstein

 

 

Fachartikel

23. September 2017 | Von: Gerd-Ullrich Krug, Landwirtschaftskammer
Landessortenversuche Ökodinkel 2017: Gute Erträge und keine Probleme mit Blattseptoria

Dinkel, auch Spelzweizen genannt, ist eine Getreideart, die sehr gut in den ökologischen Landbau passt. Im Gegensatz zum Weizen ist der Dinkel eine sehr anspruchslose Frucht.

16. September 2017 | Von: Gerd-Ullrich Krug, Landwirtschaftskammer
Landessortenversuche Ökowinterweizen: Gute Erträge, befriedigende Qualitäten

Ökowinterweizen ist die Getreideart, die im Ökologischen Landbau die größte und prominenteste Bedeutung hat, das ist auch ablesbar an dem Anbauumfang. Ökowinterweizen wird zum größten Teil als Backgetreide vermarktet.

09. September 2017 | Von: Gerd-Ullrich Krug, Landwirtschaftskammer
Landessorteversuche Ökowinterroggen 2017; Bessere Erträge und Qualitäten als gedacht

In diesem Jahr waren die Öko-Landessortenversuche sowohl in Schleswig-Holstein als auch in Niedersachsen für Überraschungen gut. Der Witterungsverlauf war nicht gerade förderlich für den Anbau von Öko-Roggen. Unter den gegebenen...

26. August 2017 | Von: Monika Friebl, Inken Kihn, Netzwerk Ökolandbau Schleswig-Holstein
Betriebe informieren sich über Bundesteilhabegesetz: Not des einen als Hilfe für den anderen?

Das Netzwerk Ökolandbau lud kürzlich auf den Demeter Hof Weide-Hardebek in Bimöhlen ein, um über die Chancen und Herausforderungen zu informieren, die durch das Inkrafttreten des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) für die Soziale...

05. August 2017 | Von: Gerd-Ullrich Krug, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Landessortenversuche Ökowintergerste in Schleswig-Holstein: Gute Erträge und befriedigende Hektolitergewichte

Der Anbau von Ökowintergerste hat auf den Betrieben in den vergangenen Jahren immer mehr an Interesse gewonnen. Die Nachfrage nach Ökofuttermitteln durch mehr tierhaltende Betriebe sowie sich in der Umstellung befindende, und...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Gerd-Ullrich Krug

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-324
Fax 04331/9453-309
gkrug@lksh.de
Fachgebiete: Ökologischer Marktfruchtbau


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Ökologischer Landbau