Kartoffeln

Pflanze - Kartoffeln

In Schleswig-Holstein werden auf ca. 5.700 ha Kartoffeln angebaut. Dabei wird zwischen Pflanzkartoffeln, Kartoffeln für die Stärkeproduktion und Speisekartoffeln unterschieden.

 

 

Sorten

Sortenversuche allgemein

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein führt an vier Standorten Landessortenversuche zu Kartoffeln durch.

Diese Standorte sind:

  • Versuchsfeld Barlt
  • Versuchsfeld Schuby
  • Versuchsfeld Hohenlockstedt
  • Öko-Versuchsfeld Lindhof

An allen Standorten werden Speisekartoffelsorten auf ihre agronomischen Eigenschaften geprüft. Der Versuchsstandort Hohenlockstedt dient speziell der Prüfung einer Eignung der Kartoffelsorten im Frühkartoffelanbau mit Vorkeimung und Anbau unter Fliesabdeckung.

Alle getesteten Sorten von jedem Standort werden einer Koch- und Speiseprüfung unterworfen.

Landessortenversuche Speisekartoffeln - Stammdatenblätter

Landessortenversuche Ökolandbau- Stammdatenblätter

Landessortenversuch Frühkartoffeln

Landessortenversuche - Versuchsstandort Barlt

Landessortenversuche - Versuchsstandort Schuby 

Speiseprüfung

Testessen

Koch und Speiseprüfung allgemein

Alle auf den Versuchsfeldern getesteten Speisesorten werden einer neutralen Koch und Speiseprüfung unterworfen. Hierzu werden die Kartoffelsorten einheitlich in der Landfrauenschule Hanerau- Hademarschen in einem Konvektomat gegart und anonym verköstigt.

Düngung

Landwirtschaft - Pflanze - Kartoffeln

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein für an zwei Versuchsstandorten Versuche zur Kartoffeldüngung durch. An dem Standort Hohenlockstedt werden stabilisierte Stickstoffdünger im Vergleich mit Kalkammonsalpeter geprüft.

Am Standort Schuby wurde 2011 ein Versuchsprogramm zur Bewässerung über Tropfschläuche mit Fertigation angelegt. Ziel ist hier die Erstellung einer Öko-Bilanz in der Kartoffelproduktion.

Ansprechpartner Düngung

Gert Tiedemann

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-320
Fax 04331/9453-309
gtiedemann@lksh.de
Fachgebiete: Fachbereichsleitung Pflanzenbau/Versuchswesen, Kartoffeln, Gütezeichen-Kartoffeln, Pflanzenschutz Kartoffeln

Pflanzenschutz

Kartoffeln können durch verschiedene Schaderreger befallen werden. Die Beizung des Pflanzgutes richtet sich vorrangig gegen Rhizoctonia solani. Auch gegen den Silberschorf sowie gegen Schwarzbeinigkeit und Erwinia-Nassfäule ist eine Saatgutbeizung möglich. Bei der Produktion von Pflanzkartoffeln ist auch eine insektizide Beizung gegen Blattläuse als Virusvektoren sinnvoll.
Sehr wichtig im Kartoffelbau ist eine frühzeitige und effiziente Unkrautbekämpfung. Die Palette der verfügbaren Herbizide ist nicht sehr groß, es fehlen insbesondere geeignete und verträgliche Nachauflaufherbizide.
Der wirtschaftlich bedeutendste Krankheitserreger im Kartoffelbau ist die Kraut- und Knollenfäule.
Wichtige Schädlinge sind Kartoffelzystennematoden. Auch Drahtwürmer, die Larven des Schnellkäfers, können schädigen. Blattläuse spielen im Vermehrungsanbau als Virusüberträger eine wichtige Rolle. Auch der Kartoffelkäfer muss bei entsprechendem Befall beachtet werden.

Folgende Pflanzenschutzmittel können eingesetzt werden. Die Tabellen ersetzen jedoch nicht die genaue Beachtung der jeweiligen Gebrauchsanleitung:

Beizmittel

Fungizide

Herbizide

Insektizide

Molluskizide

Ansprechpartner

Gert Tiedemann

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-320
Fax 04331/9453-309
gtiedemann@lksh.de
Fachgebiete: Fachbereichsleitung Pflanzenbau/Versuchswesen, Kartoffeln, Gütezeichen-Kartoffeln, Pflanzenschutz Kartoffeln

Ludger Lüders

Waldschlösschenstraße 47
25746 Heide
Tel. 0481-85094-54
Fax 0481-85094-49
llueders@lksh.de
Fachgebiete: Versuchswesen, Schaderregerüberwachung Landwirtschaft, Beratung, Demonstrationsbetriebe integrierter Pflanzenschutz in Schleswig-Holstein für Gemüsebau

Bestandsführung und Anbautechnik

Die Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein führt zahlreiche Praxisversuche zur Optimierung der Kartoffelproduktion durch.

Gleichzeitig ist das Referat Kartoffeln im Beirat der Versuchsstation Dethlingen tätig.

Ansprechpartner Bestandsführung & Anbautechnik

Gert Tiedemann

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-320
Fax 04331/9453-309
gtiedemann@lksh.de
Fachgebiete: Fachbereichsleitung Pflanzenbau/Versuchswesen, Kartoffeln, Gütezeichen-Kartoffeln, Pflanzenschutz Kartoffeln

Fachartikel

20. Mai 2017 | Von: Ludger Lüders, Landwirtschaftskammer
Viruskrankheiten und Blattläuse in Pflanzkartoffeln; Insektizidstrategie für eine effektive Vektorenbekämpfung

Kartoffeln sind für Blattläuse attraktive Wirtspflanzen. Sie können die Kartoffeln durch ihre Saugtätigkeit, vor allem aber durch die Übertragung von Viren schädigen. Im schleswig-holsteinischen Kartoffelanbau beschränkt sich die...

06. Mai 2017 | Von: Ludger Lüders, Landwirtschaftskammer
Fungizidstrategie gegen Kraut- und Knollenfäule; Die Witterung bestimmt die Maßnahmen

Je nach Witterung tritt die Krautund Knollenfäule von Jahr zu Jahr unterschiedlich früh und verschieden stark auf. Durch eine angepasste Fungizidstrategie, die eine richtige Mittelwahl und das richtige Terminieren von...

25. März 2017 | Von: Kathleen Nieschulze, Landwirtschaftskammer
Pflanzkartoffeltag in Meldorf: Produktion wird anspruchsvoller

Der diesjährigen Einladung zum Pflanzkartoffeltag am 23. Februar waren zahlreiche Zuhörer in die Gaststätte „Zur Linde“ nach Meldorf gefolgt. Er wurde traditionell von der Saatguterzeugergemeinschaft (SEG), dem Beratungsring für...

25. März 2017 | Von: Lüder Cordes, Landwirtschaftskammer Niedersachsen
Unterfußdüngung in Kartoffeln: Der Schlüssel zum Erfolg?

Eine Unterfußdüngung zu Kartoffeln ist mit einem hohen Aufwand verbunden. Neben den hohen Mengen an Pflanzgut muss auch noch der Dünger bereitgestellt werden. Lohnt sich dieser Aufwand? Versuche Landwirtschaftskammer...

11. Februar 2017 | Von: Melanie Ziebell, Landwirtschaftskammer
Pflanzkartoffeltag 2017 am 23. Februar in Meldorf; Gute Qualitäten und zunehmender Export

In der vergangenen Saison 2016 hatten die Landwirte in Schleswig-Holstein relativ gute Pflanz- und Erntebedingungen. Das Frühjahr war jedoch, wie schon im Vorjahr, wieder ziemlich kalt. Zur Ernte gab es nicht das übliche Problem...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Gert Tiedemann

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-320
Fax 04331/9453-309
gtiedemann@lksh.de
Fachgebiete: Fachbereichsleitung Pflanzenbau/Versuchswesen, Kartoffeln, Gütezeichen-Kartoffeln, Pflanzenschutz Kartoffeln

Service & Downloads

www.gzsh.de


Navigation

Landwirtschaft - Pflanze - Kartoffeln