Fachartikel Winterweizen

02. November 2013 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Alternative zu Wintergerste und spätreifen Weizensorten: Ergebnisse der Sortenprüfung „Frühreifer Weizen“ 2013

Bei einer Rapsanbaufläche von 112.000 ha in diesem und einer Wintergerstenanbaufläche von 53.000 ha 2012 mussten mehr als 50 % des Rapses zur Ernte 2013 nach Winterweizen angebaut werden.

26. Oktober 2013 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Sortenprüfung 2013: Weizen auf der Geest: Wasserversorgung entscheidend

Auf den leichten Böden der Geest (S, lS; ab 25 bis 35 Bodenpunkten) galten für den Anbau bisher als klassische Getreidearten Winterroggen und Triticale.

26. Oktober 2013 | Von: Werner Raupert, Redaktion Land und Forst
Detmolder Erntegespräch; Hervorragende Backqualitäten erzielt

Auf der 11. Göttinger Zuckerrübentagung hatte das Institut für Zuckerrübenforschung (IfZ) wieder einen bunten Strauß an Themen rund um die Zuckerrübe zusammengestellt. Der wissenschaftliche Nachwuchs des IfZ stellte zusammen mit...

05. Oktober 2013 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Winterweizen - Herbstaussaat: Aktuelle Anbauempfehlungen und Hinweise zur Anbautechnik

Mit 158.000 ha lag die diesjährige Weizenanbaufläche deutlich unter der des Vorjahres (2012: 221.000 ha). Auch die Getreideanbaufläche insgesamt nahm 2013 mit 279.000 ha im Vergleich zu 2012 um 16 % ab.

28. September 2013 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Anbauanteile von Stoppelweizen normalisieren sich wieder: Anbauempfehlung Weizen nach Weizen

Schwierige Bedingungen aufgrund ungünstiger Witterungsverläufe während der Herbstbestellung von Wintergerste und Winterraps führten zur Ernte 2013 zu hohen Anteilen von Weizenselbstfolgen


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Dr. Helge Stephan

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-330
Fax 04331/9453-309
hstephan@lksh.de
Fachgebiete: Marktfruchtbau, Getreide


Navigation

Winterroggen