Fachartikel Triticale

11. Januar 2014 | Von: Volker Michel, LFA M-V; Dr. Hans-Paul Sierts, Landwirtschaftskammer
Warum sind Exaktversuche im Sortenwesen unverzichtbar sind: Aussagekraft von Streifenversuchen

Die Frage der Sortenwahl hat unbestritten herausragende Bedeutung für Ertragssicherheit, Rentabilität, Produktqualität wie auch für die Nachhaltigkeit der Produktion insgesamt.

19. Oktober 2013 | Von: Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Ergebnisse der Landessortenversuche Wintertriticale 2013: Triticale im Anbauumfang konstant

Der Anbau von Triticale war 2013 mit 5.800 ha im Vergleich zum Vorjahr konstant (2012: 5.700 ha) und nicht wie in den Vorjahren weiter rückläufig.

14. September 2013 | Von: Manja Landschreiber, Landwirtschaftskammer
Herbstbestellung Wintergetreide: Welche Maßnahmen zur Ungras- und Unkrautbekämpfung stehen an?

Die weitgehend trockene Witterung wirkte sich positiv auf die Getreideernte aus. Somit bleibt theoretisch Zeit für die Stoppelbearbeitung.

14. September 2013 | Von: Manja Landschreiber, Landwirtschaftskammer
Einfluss des Saattermins und der Sorte auf den Ackerfuchsschwanzbesatz: Zukünftig Ackerbau oder Weideland?

Schaut man in ältere Ausgaben des Versuchsberichtes des Schleswig-Holsteinischen Pflanzenschutzdienstes, findet man zum Thema Ackerfuchsschwanz auch immer Hinweise zu Saatterminen.

17. August 2013 | Von: Dr. Elke Grimme, Dr. Ulfried Obenauf, Landwirtschaftskammer
Versuchsergebnisse der Getreideganzpflanzensilage 2013; Sortenertrag und Standortunterschiede

Getreideganzpflanzen zeichnen sich auch im zweiten Versuchsjahr als attraktive Alternative zu Mais aus. Es ist nicht einfach, der hohen Anbaukonzentration von Mais in Schleswig-Holstein entgegenzutreten. Neben hohen Erträgen und...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Dr. Helge Stephan

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-330
Fax 04331/9453-309
hstephan@lksh.de
Fachgebiete: Marktfruchtbau, Getreide


Navigation

Winterroggen