Fachartikel Triticale

15. Juli 2017 | Von: Ulrich Henne, LUB
Resistenzsituation bei Ackerfuchsschwanz hat sich verschärft; Welche Lösungsansätze im Pflanzenbau gibt es?

In diesem Jahr wird landesweit und großflächig der „Dammbruch“ beim Ackerfuchsschwanzbefall auf den Äckern sichtbar. Dieses Ausmaß ist früher eingetreten als erwartet. Es wäre falsch, allein die fehlerhafte Anwendung von Atlantis...

03. Juni 2017 | Von: Sönke Först, Landwirtschaftskammer
Gezielte Blattlausbekämpfung im Getreide; Beachtung von Schadschwellen wichtiger denn je

In welchem Umfang die Getreideschädlinge im Frühjahr auftreten, steht und fällt mit der Frühjahrsund Sommerwitterung. Leider wird zu oft prophylaktisch behandelt beziehungsweise beim Erblicken der ersten Schädlinge. Da dabei die...

27. Mai 2017 | Von: Tim Birr und Joseph-Alexander Verreet, CAU Kiel
Fusarienmonitoring im Weizen in Schleswig-Holstein; Prognose und Befallskontrolle im Rahmen des IPS-Modells

Seit 1993 wird am Institut für Phytopathologie der Christians-Albrechts-Universität zu Kiel in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein jährlich wiederkehrend in den Hauptanbauregionen für Winterweizen in...

29. April 2017 | Von: Ketel Christian Prahl, Tim Birr und Joseph-Alexander Verreet, CAU Kiel
Daten aus Wissenschaft und Praxis nutzen; Das IPS-Weizenmonitoring startet wieder

Im Rahmen des IPS-Weizenmonitorings in Zusammenarbeit der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel und der Landwirtschaftskammer werden in diesem Jahr wieder Monitoringversuche überregional in den Hauptanbauregionen von...

29. April 2017 | Von: Wolfgang B. Hamer, Joseph-Alexander Verreet und Rainer Duttmann, CAU Kiel
Wissenschaft reformiert Schaderregerdiagnostik; Echter Mehltau und Braunrost nun sicher vorhersagbar?

Bisher konnten Landwirte in Schleswig-Holstein erst mit dem Spritzen beginnen, wenn sicher der Befall des Schadpilzes diagnostiziert wurde. Die Universität Kiel entwickelte jetzt ein Modell aus biologischen und geodynamischen...


Landwirtschaft

Ansprechpartner

Dr. Helge Stephan

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel. 04331/9453-330
Fax 04331/9453-309
hstephan@lksh.de
Fachgebiete: Marktfruchtbau, Getreide


Navigation

Winterroggen